„Europa kann ganz schön Spaß machen“

Lesedauer: 4 Min
Conny Conrad musizierte mit der Klasse 4A der Schule am Martinsberg zu seiner Hymne „Europeana“ in Rap-Version. (Foto: Margret Welsch)
Schwäbische Zeitung
Margret Welsch

Europa ist nicht nur Krise. Europa ist Dichten und Tanzen. Mit einer Melodie samt Text zur Hymne des Komponisten Conny Conrad hat sich die Klasse 4 A der Schule am Martinsberg in Weingarten am 60. Europawettbewerb beteiligt. Das Motto: „Wir sind Europa – Wir reden mit“.

Ja, und sie singen mit. Und überzeugten mit ihrem Beitrag die Jury so sehr, dass die Preise nur so purzelten und Conny Conrad gestern höchstselbst mit Gitarre den jungen Librettisten seine Aufwartung machte, und die Viertklässler kommenden Freitag beim Europa-Aktionstag in Stuttgart auf der Bühne stehen und rappen werden: „Europa groß und stolz und gut, Europa macht uns allen Mut.“

Fächerübergreifend war Europa Thema im Unterricht. In Musik nahmen sich die Viertklässler mit ihrer Lehrerin und Rektorin der Schule am Martinsberg, Bernadette Behr, die Europahymne von Beethoven vor, dazu deren jüngere Schwester „Europeana“ von Conny Conrad. Seit zwei Jahren ergänzt diese die „Ode an die Freude“, will Menschen für die europäische Staatengemeinschaft begeistern und hat es schon bis ins Europaparlament geschafft.

Conrad ist spezialisiert auf Hymnen. 1993 komponierte er unter anderem die Hymne für die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Stuttgart. 2000 dann eine solche für die deutschen Olympioniken bei deren Einsatz im australischen Sydney.

Und nun haben sich die Neunjährigen der Weingartener Schule am Martinsberg ihren eigenen Reim auf die klangschöne, im Ursprung symphonische „Europeana“ gemacht. Fassten in Worte, was Conrad musikalisch ausdrückte: Die Vielfalt der Länder mit ihren je eigenen Instrumenten und Kulturen.

Auch das Wissen der Kinder über Europa floss in den Liedtext mit ein. So heißt die erste Strophe: „Seit dem Zweiten Weltkrieg gibt es die EU, / viele, viele Länder gehören auch dazu. / Mit dem Euro zahlt man in der EU, / nicht alle aus Europa gehören auch dazu. / Italiens Kolosseum, Frankreichs Eiffelturm, / Deutschlands Brandenburger Tor, Spaniens Alhambra, / Portugals Algarve, Österreichs Philharmonika. / EU EU.

Nominierung für den Bundespreis

Europa in der Rap-Version mit Ganzkörpereinsatz. Dafür gab es viel Lob vom Komponisten und obendrein Schul-, Landes- und Ortspreise und sogar eine Nominierung für den Bundespreis. Das Fazit der Kinder: „Europa kann ganz schön Spaß machen“.

Mit diesen guten Erfahrungen wird künftig auch Musik in den Europa-Wettbewerb mit aufgenommen. Das Ziel des ältesten Schulwettbewerb Deutschlands ist es, Europa in den Unterricht zu holen, und damit von Jung an für europäische Themen zu sensibilisieren. Gut gebucht ist die Klasse 4 A nun mit ihrer coolen, europäischen Botschaft: Beim 50-jährigen Jubiläum mit Weingartens französischer Partnerstadt Bron werden die Kids auftreten. Und auch bei der Ehrenamt-Messe „Weingarten engagiert“ im Herbst bleibt Europa nicht außen vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen