Doppelgold für den RVO

Lesedauer: 2 Min

Stolze Siegerteams: Heike Böhmer (links) mit Call me Charlie und Sophia Schneider mit Ashley.
Stolze Siegerteams: Heike Böhmer (links) mit Call me Charlie und Sophia Schneider mit Ashley. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Erfolgreiche Turnierwochenenden liegen hinter den Reitern des RV Oberschwaben. Das Turnier in Hauerz startete zunächst mit Regen, dann legten die Nachwuchsreiter los. Maren Holz vom RVO wurde mit Nabucco Vierte in einer Springpferdeprüfung Klasse A**. Nach einem heftigen Wolkenbruch am Nachmittag gewann Heike Böhmer mit Call me Charlie das Punktespringen A**, Sophia Schneider belegte mit Ashley Rang zwei.

In Schomburg-Amtzell gelang Anne Lohner vom RVO der Sieg in einem A**-Springen mit ihrem Pony Gib Küsschen. Dahinter kam Lars Franke mit Laura auf Platz zwei sowie mit seiner Stute Fiona auf Platz sieben. Gleichzeitig erreichte Heike Böhmer mit Call me Charlie beim Turnier in Herdwangen im Stil-L den vierten Platz. In der Springpferdeprüfung A* holten Nabucco unter Maren Holz und Captain Buzz Lightyear unter Meike Rösch Bronze.

In einem A**-Springen mit steigenden Anforderungen – einer neuen Prüfung, die es seit diesem Jahr gibt –freute sich Heike Böhmer mit Call me Charlie abermals über einen vierten Platz, Sophia Schneider folgte mit Ashley auf Rang sieben. Am Sonntag gelang Saskia Wellen mit Gloria der Auftakt – in einer Stilspringprüfung der Klasse A* ritt sie auf Rang vier. Den krönenden Abschluss aus Sicht des RVO machten Call me Charlie unter Heike Böhmer und Ashley unter Sophia Schneider – sie holten Doppelgold im Punktespringen der Klasse A**.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen