Digitaler Unterricht Heute und Morgen

 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Drehscheibentages: Professor Mathes, Herr Berner, Herr Welte, Frau Lotzer, Herr Wachter, Fra
Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Drehscheibentages: Professor Mathes, Herr Berner, Herr Welte, Frau Lotzer, Herr Wachter, Frau Hoch. (Foto: Seminar Weingarten)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Ende Mai trafen sich die Ausbilder des Fachbereichs Wirtschaft des Seminars für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Weingarten zum Drehscheibentag. Unter dem Schlagwort „Digitalisierung im Wirtschaftsunterricht“ wurden zum einen die Erfahrungen der digitalen Lehrerausbildung in Zeiten der Pandemie reflektiert und zum anderen die Medienbildung der angehenden Lehrkräfte näher beleuchtet.

Zu Beginn der Veranstaltung beschäftigten sich die Teilnehmer intensiv mit dem Konzept der Medienbildung, welches fächerübergreifend einen festen Bestandteil der Lehrerausbildung in Weingarten einnimmt. In den folgenden Workshops konnten sich die Ausbilder des Bereichs Wirtschaft selbst an den zum Teil asynchronen und synchronen, digitalen Elementen sowie den in Präsenz geschulten Inhalten ausprobieren. Gemeinsam wurde an einem Konzept der Verzahnung von Medienbildung und Fachdidaktik gearbeitet und die konzeptionelle Ausrichtung der Medienbildung um die Erkenntnisse aus Zeiten der Pandemie ergänzt.

Im Sinne des Ansatzes „lebenslanges Lernen“ konnten die Module der Medienbildung auch auf ihre Eignung zur Fortbildung von Lehrkräften am Seminar Weingarten überprüft werden. Hierfür wurde ein kompetenzorientierter Ansatz vorgestellt, welcher ein individualisiertes und digitalisiertes Fortbildungsangebot ermöglicht und bedarfsorientiert von jedem Ausbilder eingesetzt werden kann.

Die Teilnehmer des Fachbereichs gingen gestärkt aus dem gemeinsamen Tag hervor und freuen sich auf weitere, spannende Drehscheibentage zur Weiterentwicklung der Fachdidaktik und des Unterrichts im Bereich Wirtschaft.

Bereichsleiter, Professor Mathes, dankte Frau Lotzer für ihr Engagement bei der Durchführung der Tagung.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie