Die Linse in Weingarten macht wieder auf

Lesedauer: 2 Min
 Lichterketten und eine Holzwand sorgen auch bei Mindestabstand für gemütliche Atmosphäre im Biergarten.
Lichterketten und eine Holzwand sorgen auch bei Mindestabstand für gemütliche Atmosphäre im Biergarten. (Foto: Kulturzentrum Linse)
Schwäbische Zeitung

Nach dreimonatiger Schließung öffnet das Kulturzentrum Linse in Weingarten am Donnerstag, 18. Juni, wieder für seine Gäste. Zunächst nur im eingeschränkten Betrieb.

Auch die Linse dürfe sich nun an einer schrittweisen Öffnung, mit allem, was dazu gehört, versuchen, schreiben die Betreiber in einer Pressemitteilung. Die Öffnungszeiten sind bis auf Weiteres von Donnerstag bis Samstag von 18 bis 23 Uhr, die Küche ist bis 21.30 Uhr geöffnet. Filmvorführungen finden um 19 und um 20 Uhr statt.

Bei sommerlichen Temperaturen locken das Kino und der Biergarten, der durch Lichterketten und eine Holztrennwand zur Straße hin auch bei Mindestabstand eine gemütliche Atmosphäre bietet. Während der Übergangszeit gibt es noch kein großformatiges Programmheft, dafür einen handlichen Flyer mit dem aktuellen Monatsprogramm. Viele Kinostarts wurden verschoben, die Linse habe dennoch einige Film-Highlights für die Besucher, heißt es weiter.

Die berühmt-berüchtigten „Känguru Chroniken“ und „Monos“ von Alejandro Landes im Juni, der Berlinale-Gewinner „Undine“ und „Eine größere Welt“ im Juli seien bei jedem Wetter zu empfehlen, so die Kino-Macher. Mehr Filme und Informationen sind im Internet auf der Website unter www.kulturzentrum-linse.de und im Flyer zu finden. Auch die Tickets für die Vorstellungen könnten am bequemsten über das Internet bestellt werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade