Der TV Weingarten braucht eine neue Torhüterin

Lesedauer: 5 Min
Über viele Jahre die Konstante im Tor der Handballerinnen des TV Weingarten: Jeannette Pfahl.
Über viele Jahre die Konstante im Tor der Handballerinnen des TV Weingarten: Jeannette Pfahl. (Foto: Archiv: Derek Schuh)
Schwäbische Zeitung

Viele Jahre hat Jeannette Pfahl im Tor des TV Weingarten gestanden. Nun verlässt die Handballerin den Neu-Verbandsligisten und wechselt in die Oberliga Baden-Württemberg zur TuS Steißlingen. Auf den neuen TVW-Trainer Manfred Kugel, der vom HCL Vogt nach Weingarten kommt, wartet damit gleich eine schwierige Aufgabe. Kugel muss einen adäquaten Ersatz für die langjährige Torhüterin finden.

Schon länger war klar, dass der bisherige Trainer Daniel Kühn die Weingartener Spielerinnen nicht weiter betreuen wird. Nun hat der TVW den Nachfolger bekannt gegeben. Als Trainer hat Manfred Kugel laut Mitteilung bereits viel Erfahrung gesammelt und wusste auf seinen Stationen durchaus zu überzeugen: Jugend- und Aktiventrainer beim HCL Vogt, Männertrainer beim TSV Tettnang – und auch die Handballer aus Weingarten sind ihm nicht unbekannt. Einerseits durch die vereinsübergreifende Kooperation in der Jugend mit dem HCL Vogt, aber auch als Trainer in Weingarten. Kugel war bereits in den Jahren 1998 bis 2001 Trainer der TVW-Männer. Die spannende neue Aufgabe, die gute Jugendarbeit in Weingarten und schließlich auch die Tatsache, dass er den Verein kennt, waren für Kugel laut TVW-Mitteilung ausschlaggebend, die neue Herausforderung anzunehmen.

Das Ziel der TVW-Handballerinnen ist es, sich in der neu eingeführten Verbandsliga zu etablieren, dem Abstiegskampf möglichst aus dem Weg zu gehen und sich perspektivisch nach oben zu orientieren. Durch den Aufstieg in der vergangenen Saison, als Weingarten zum Abbruch der Saison auf Rang vier der Landesliga lag, wurde ein Teilziel des TVW auf dem Weg zurück zu alter Stärke schon erreicht. Darauf gilt es nun aufzubauen. Ein großer Wermutstropfen ist dabei der Abgang von Torhüterin Pfahl.

Die Saisonvorbereitung ist, unter den speziellen Hygieneregeln, bereits angelaufen. Mit Unterstützung der Stadt Weingarten ist es dem TVW inzwischen gelungen, alle Handballteams – bis auf die Jüngsten, die „Handballzwerge“ – wieder in den Trainingsbetrieb zu integrieren. Durch die von der Stadt zur Verfügung gestellten zusätzlichen Freiflächen wurden die sonst sehr vollen Hallen entzerrt – dadurch konnte der Verein auch gewährleisten, dass sich nicht zu viele Sportler auf dem Platz oder in der Halle begegnen. Unter den geforderten Hygieneauflagen von Stadt und Land trainieren so einige Mannschaften des TVW bereits seit sechs Wochen wieder.

Der Handballverband Württemberg (HVW) treibt indessen die Saisonplanung 2020/21 voran. So stehen nun die Staffeleinteilungen sowohl im Aktiven- als auch im Jugendbereich fest, zum Teil mit sehr guten Nachrichten für die Weingartener Handballer: Ein Novum ist, dass mit der weiblichen A-, B- und C-Jugend gleich drei Teams auf Verbandsebene antreten werden. Etwas überraschend kam auch der Aufstieg für die zweite Mannschaft der Männer. Weil die TG Bad Waldsee zurückzog, darf nun der TVW II in die Kreisliga A nachrücken. Als Saisonstart wurde bislang vom HVW der 10. Oktober genannt, daran orientiert sich auch der Rahmenspielplan. Sollte sich durch die weitere Entwicklung in der Corona-Krise bis dahin eine neue Situation ergeben, wird auch ein späterer Saisonstart in Erwägung gezogen. Sollten dann Partien, die eigentlich im Oktober hätten stattfinden sollen, ausgefallen sein, würden diese am Saisonende nachgeholt. Die genaue Spielplanung innerhalb der Ligen steht allerdings noch nicht fest.

Der TVW ist jedoch schon dabei, mit der Stadt Weingarten ein Hygienekonzept zu erstellen, um zu Beginn der Saison im Herbst schon wieder vor Zuschauern spielen zu können.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade