Das Lauratal in Weingarten ist wieder autofrei

 So frei können Radfahrer sonst nicht auf der Straße durch das Lauratal in Weingarten fahren.
So frei können Radfahrer sonst nicht auf der Straße durch das Lauratal in Weingarten fahren. (Foto: Aktionsbündnis)
Felix Ludewig

Zum dritten Mal in diesem Jahr findet am 24. und 25. September die Aktion „Autofreies Lauratal“ in Weingarten statt. Angeboten werden unter anderem geführte Radtouren zum Drachenfest in Nessenreben und zum Klimacamp im Altdorfer Wald. Außerdem läuft eine Wette.

Ziel der Aktion ist es, mehr Radfahrerinnen und Radfahrer auf die Straße zu bringen und für mehr Rücksichtnahme auf Radler und Fußgänger zu werben. Das sagt das Aktionsbündnis, bestehend aus den Grünen Weingarten, dem ADFC, Critical Mass, dem BUND, dem NABU und den Technischen Werke Schussental.

Autos müssen sich an Sperrung halten

Das Lauratal ist daher ab dem Ortsausgang Weingarten bis Schlier von Samstag ab 12 Uhr bis Sonntag um 20 Uhr für den Automobilverkehr gesperrt. Mehrere Schilder weisen am Ein- und Ausgang des Lauratals auf die Sperrung hin.

Das Verbot wurde laut Mit-Organisatorin und Stadträtin (Grüne) Hermine Städele bei den vergangenen beiden autofreien Wochenenden im Mai und Juni nicht von allen Verkehrsteilnehmern eingehalten, obwohl sich auch Kinder auf den Straßen befanden. Dieses Mal will die Polizei nach eigenen Angaben stärker kontrollieren.

Los geht die Veranstaltung am Samstag um 13 Uhr am Infostand des Aktionsbündnisses am Wanderparkplatz Karl-Olga-Eiche in Weingarten. Der BUND Ravensburg-Weingarten hat mit den Städten Weingarten und Ravensburg ganz in „Wetten, dass ..?“-Manier gewettet, dass es die Organisatoren schaffen, 40 Lastenräder zusammenzubekommen und mit diesen Richtung Nessenreben durch das Lauratal zu fahren. Ziel ist das Drachenfest in Nessenreben. Dort soll im Anschluss gemeinsam gepicknickt werden. Jeder, der ein Lastenrad hat, kann teilnehmen. Als Lastenrad gelten beispielsweise Räder mit Anhänger oder Multicharger.

Müllsammelaktion „cleaning up“ im Wald

Bei einer geführten Radtour durch den ADFC und den BUND darf jeder mit, so die Veranstalter. Diese Tour startet ebenfalls um 13 Uhr am Infostand und führt gleichsam hoch nach Nessenreben zum Drachenfest. Dort legen die Teilnehmer eine Pauseein, nach der es gemeinsam mit dem Rad nach Weingarten zurückgeht.

Um 14 Uhr veranstaltet der NABU dann eine gemeinsame Müllsammelaktion unter dem Motto „cleaning up“, um den Wald im Lauratal von liegengebliebenem Müll und Unrat zu befreien. Greifzangen und Eimer werden gestellt. Der Treffpunkt ist am Infostand. Am Samstagabend gibt’s die „Radler“-Aktion im Kulturzentrum Linse: Alle Radler-Getränke werden für 1,50 Euro verkauft.

Waldbaden aus Japan auf dem Programm

Sonntagmorgen wird um 11.30 Uhr eine geführte Radtour zum Klimacamp Ravensburg angeboten. Über die Kiesgrube Tullius und eine Trinkwasserquelle geht es zu den Waldbesetzern im Altdorfer Wald. Dort wird es eine gesonderte Führung geben.

Anschließend bietet die Yoga- und Achtsamkeitstrainerin Ulli Schmid um 13 Uhr ein sogenanntes „Shinrin Yoku – Waldbaden“ aus Japan an. Das Training soll helfen, zur Ruhe zu kommen und Stress abzubauen.

Der Infostand des „Autofreien Lauratals“ ist am Samstag von 12 bis 17 Uhr und Sonntag von 11 bis 16 Uhr belegt und lädt zu Diskussionen und zum Austausch ein.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie