Boogie-Tänzer schaffen es in Finnland auf Platz drei

Lesedauer: 2 Min

Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn von den Boogie-Maniacs Weingarten wurden Dritte beim Weltcup in Finnland.
Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn von den Boogie-Maniacs Weingarten wurden Dritte beim Weltcup in Finnland. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Zwei Wochen nach der Weltmeisterschaft haben Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn von den Weingartener Boogie Maniacs ihr WM-Ergebnis noch getoppt. Beim Weltcup in Finnland tanzten sich die Weingartener auf Platz drei.

Versteegen und Eichhorn starteten in Helsinki in der Seniorenklasse und kamen von der Vorrunde direkt ins Halbfinale. Hier qualifizierten sie sich als Drittplatzierte für das Finale. In der ersten Finalrunde (Slow) zeigten die Weingartener eine starke Leistung und gingen klar in Führung. Die Spannung stieg, denn für Versteegen und Eichhorn war der Gesamtsieg beim Weltcup greifbar. In der Fast-Runde hatten sie laut Mitteilung allerdings Pech mit der Musik-Auslosung. Das Lied war sehr schwer zu tanzen – Versteegen und Eichhorn mussten sich in dieser Runde mit Platz drei zufrieden geben. Im Gesamtergebnis erreichten die beiden mit nur 0,2 Punkten Rückstand ebenfalls den dritten Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen