Betrunkener baut Unfall mit geklautem Roller

Lesedauer: 1 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Alexander Kaya)
Schwäbische Zeitung

Ein 17-Jähriger hat am Sonntag gegen 1 Uhr den Roller seines Freundes ohne dessen Wissen in Gebrauch genommen und auf der kleinen Spritztour einen Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilt, befuhrt der Jugendliche mit seinem ebenfalls 17-jährigen Freund als Sozius die Argonnenstraße, bog in die Lägelerstraße ein und fuhr dort auf das Fahrzeugheck einer 18-Jährigen. Im Rahmen der Unfallaufnahme nahmen die Beamten bei dem 17-jährigen Rollerfahrer deutlich Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab rund 1,7 Promille. Aufgrund seines aggressiven und manischen Verhaltens wurde ein Arzt zum Polizeirevier Weingarten gerufen, der bei dem Jugendlichen eine Blutprobe entnahm. Wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs sowie einer Trunkenheitsfahrt muss sich der 17-Jährige nun verantworten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen