Betrunkener Autofahrer verletzt Polizistin

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Mann ist am Montagnachmittag in Weingarten betrunken Auto gefahren. Der 36-Jährige fiel der Polizei gegen 14.40 Uhr auf, als er in der Ettishofer Straße torkelnd aus seinem Auto ausstieg. Ein Zeuge meldete den Vorfall.

Beim Eintreffen der Streife ging der Betroffene gerade in Richtung einer Kneipe. Seine Gangart war erkennbar unsicher. Den Schlüssel hatte er noch im Zündschloss seines Autos stecken. Wegen der Trunkenheitsfahrt nahmen ihn die Beamten zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen mit auf das Polizeirevier. Dort wurde der 36-Jährige schnell ungeduldig und wollte wieder gehen. Als ihn die Gesetzeshüter zurückhielten, leistete er heftigen Widerstand. Dabei trat der Mann nach den Polizisten, beleidigte und bedrohte sie. Eine Polizeibeamtin wurde dabei leicht verletzt.

Weil er sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, ordnete der zuständige Richter den Schutzgewahrsam an. Wie sich im Zuge der ersten Ermittlungen herausstellte, ist der „Alkoholsünder“ nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die wurde ihm bereits vor etlichen Jahren entzogen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen