B-Juniorinnen feiern überraschenden Aufstieg

Lesedauer: 3 Min

Die B-Juniorinnen des TV Weingarten haben den Aufstieg in die Handball-Württembergliga geschafft.
Die B-Juniorinnen des TV Weingarten haben den Aufstieg in die Handball-Württembergliga geschafft. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

TVW: Grimm; C. Zimmermann, Obermeier, Wieland, J. Borrmann, P. Zimmermann, Karolyi, Jassniger, Komprecht, M. Borrmann, Meichle, Berger – Trainer: J. Koch, O. Borrmann, Köhler.

Die B-Juniorinnen des TV Weingarten haben in der Qualifikation zur Handball-Württembergliga eine kleine Sensation geschafft. Der TVW setzte sich in Schwenningen gegen die HSG Neckar-Kocher (13:13), den SV Stuttgarter Kickers (14:11) und die TG Schwenningen (18:11) durch und sicherte sich eines von zehn Tickets für die direkte Qualifikation für die Württembergliga.

Bereits bei der Qualifikation im Bezirk zeigte sich Weingarten in guter Form und eliminierte bereits einige Hochkaräter. In Schwenningen trat der TVW mit breiter Brust auf und hatte richtig Lust auf die vermeintlich unlösbare Aufgabe gegen den hohen Favoriten JSG Neckar-Kocher. Dem Bundesliga-Nachwuchs der Neckarsulmer Sport-Union lieferte Weingarten einen Kampf auf Augenhöhe. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser agierte der Favorit. Zudem zeigte TVW-Torhüterin Selina Grimm einige Glanzparaden.

Sechs Torschützen machten den TVW zudem schwer ausrechenbar. Fünf Minuten vor dem Ende führten die Oberschwaben mit 12:9. Dann machte sich die individuelle Qualität der HSG bemerkbar, Neckar-Kocher ging mit 13:12 in Führung. Doch Katinka Karolyi rettete dem TVW mit einem Siebenmeter das Unentschieden. Gegen die Stuttgarter Kickers wollte Weingarten zwei wichtige Punkte holen und riss die Begegnung auch schnell an sich. Bereits nach drei Minuten und der 3:0-Führung für den TVW ordnete Stuttgarts Trainer eine offene Deckung gegen die agile C-Jugendliche Johanna Borrmann an. Diese Taktik misslang jedoch und Weingarten baute seine Führung aus. Mit einer weiteren Glanzleistung der TVW-Defensive – Selina Grimm entschärfte unter anderem zwei Strafwürfe – kontrollierte der TVW das Spiel und gewann mit 14:11.

Gegen den Gastgeber TG Schwenningen gelang dem TVW dann der Aufstieg in die Württembergliga. Mit guten Kraftreserven in der schwülwarmen Halle hielt Weingarten das Spiel offen. Erneut sieben verschiedene Torschützen erfreuten das Trainergespann ebenso wie die gute Physis der TVW-Spielerinnen. Mit Platz zwei in Schwenningen gelang dem TVW die direkte Qualifikation.

TVW: Grimm; C. Zimmermann, Obermeier, Wieland, J. Borrmann, P. Zimmermann, Karolyi, Jassniger, Komprecht, M. Borrmann, Meichle, Berger – Trainer: J. Koch, O. Borrmann, Köhler.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen