1000 Euro Schaden nach Parkrempler

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Rasch ermitteln konnten Beamte des Polizeireviers Weingarten am Dienstagabend eine 75-jährige Autofahrerin, die im Verdacht steht, gegen 18.30 Uhr auf dem Parkplatz des Finanzamts in der Ochsengasse einen Skoda-Octavia angefahren zu haben. Das berichtet die Polizei. Als der Geschädigte den Schaden bemerkte, konnten die Polizisten auf dem Parkplatz ein Auto mit frischen Unfallschäden feststellen. Wie die Polizei schreibt, hatte die 75-Jährige rangiert und war dabei gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen. Obwohl sie den Anstoß bemerkt hatte, suchte sie sich anschließend eine andere Parklücke, stellte ihr Fahrzeug ab und entfernte sich zu Fuß, ohne sich um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen