0:4 – Weingarten ist trotzdem zufrieden

Lesedauer: 2 Min
 Weingarten hat im Pokal gegen Weiler verloren.
Weingarten hat im Pokal gegen Weiler verloren. (Foto: Thorsten Kern)
kro

SV Weingarten – FV Rot-Weiß Weiler 0:4 (0:1) – Tore: 0:1, 0:2 Andreas Reichart (14., 54.), 0:3, 0:4 Raimond Hehle (55., 63.) – SVW: Czogalla, Diallo (78. Hossaini), Endres, Asran, D’Ercole (85. Soler), Athanasiadis, Bozkurt, Onuoha, Schmid, Pfeiffer, Cipan.

Auch wenn der SV Weingarten im Fußball-Verbandspokal dem FV Rot-Weiß Weiler deutlich unterlag, war Co-Trainer Marco Mazzola nach Abpfiff ganz entspannt. Beim 0:4 hatte den Weingartenern eine ganze Reihe von Schlüsselspielern gefehlt, trotzdem sah Mazzola eine gute Leistung: „Wären wir vollzählig gewesen, hätten wir die geschlagen.“

„Die, die gespielt haben, haben es ordentlich gemacht“, lobte der Co-Trainer, der am Samstag seinen Chefcoach Nectad Fetic an der Seitenlinie vertrat. Wie viele Spieler ist auch Fetic derzeit noch im Urlaub. Gerade im Angesicht der dünnen Personaldecke – Weingarten trat mit nur drei Ersatzspielern an, davon zwei aus dem Kader der zweiten Mannschaft – schlug sich der SVW gerade in der ersten Halbzeit gut. Die Gäste aus Weiler taten sich gegen couragierte Weingartener schwer, mehr als das 1:0 durch Andreas Reichart sprang nicht heraus.

Letztlich war es eine Schwächephase zu Beginn des zweiten Durchgangs, die das Spiel entschied. „Da haben wir geschlafen“, ärgerte sich Mazzola. Die SVW-Hintermannschaft war zu weit weg vom Mann, leistete sich einige Stellungsfehler und Weiler schlug eiskalt zu. Erneut Reichart und Raimond Hehle mit einem Doppelpack sorgten für den 4:0-Endstand, der schon nach einer Stunde feststand.

So wurde es am Ende zwar deutlich, doch beim SV Weingarten gab es keinen Grund zur Sorge. „Unser Fokus liegt auf dem ersten Ligaspiel gegen Mengen am Sonntag“, sagte Mazzola.

SV Weingarten – FV Rot-Weiß Weiler 0:4 (0:1) – Tore: 0:1, 0:2 Andreas Reichart (14., 54.), 0:3, 0:4 Raimond Hehle (55., 63.) – SVW: Czogalla, Diallo (78. Hossaini), Endres, Asran, D’Ercole (85. Soler), Athanasiadis, Bozkurt, Onuoha, Schmid, Pfeiffer, Cipan.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen