Der Alkoholtest ergab 1.9 Promille.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Der Alkoholtest ergab 1.9 Promille. (Foto: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit rund 1,9 Promille verursachte ein 20-jähriger Autofahrer laut Polizeibericht am Samstag gegen 00.30 Uhr einen Verkehrsunfall in der Hergensweiler Straße. Der junge Mann kam vermutlich aufgrund...

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Mit rund 1,9 Promille verursachte ein 20-jähriger Autofahrer laut Polizeibericht am Samstag gegen 00.30 Uhr einen Verkehrsunfall in der Hergensweiler Straße. Der junge Mann kam vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Holzgeländer auf Höhe eines Kinderspielplatzes und kam schlussendlich in einem abschüssigen Bankett zum Stehen. Zu Fuß begab er sich zu einem Bekannten, der sein Fahrzeug mit einem Traktor barg und es in einem Wohngebiet am Straßenrand abstellte. Bevor die Männer die Unfallstelle verließen, alarmierte ein Zeuge die Polizei. Die Beamten nahmen bei der Unfallaufnahme beim Fahrer deutlichen Alkoholgeruch wahr, weshalb sie nach dem positiv verlaufenden Atemalkoholtest in ein Krankenhaus fuhren und dort die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ihm mitgeteilt, bis zur Entscheidung der Staatsanwaltschaft kein führerscheinpflichtiges Fahrzeug mehr fahren zu dürfen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.