Wildunfall auf der Autobahn

Lesedauer: 1 Min
 10000 Euro Sachschaden hat der Wildunfall verursacht.
10000 Euro Sachschaden hat der Wildunfall verursacht. (Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa)
Schwäbische Zeitung

Erheblichen Sachschaden von rund 10 000 Euro hat ein Verkehrsunfall am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr auf der A 96 gefordert. Die 40-jährige Fahrerin eines VW Multivan hatte laut Polizei in Richtung Lindau fahrend zwischen den Anschlussstellen Wangen-Nord und Wangen-West ein querendes Reh frontal erfasst. Während das Tier dabei getötet wurde, kam die Frau mit dem Schrecken davon.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen