Wildkräuterführerin zeigt das „kleine Glück am Wegesrand“

Lesedauer: 1 Min
 Die Grün-Offen Liste Wangen hat einen Stammtisch unter freiem Himmel abgehalten.
Die Grün-Offen Liste Wangen hat einen Stammtisch unter freiem Himmel abgehalten. (Foto: GOL)
Schwäbische Zeitung

GOL-Stammtisch einmal anders: Zum Abschluss des ersten Halbjahres hatte die Grün-Offen Liste Wangen zu einem Wildkräuterspaziergang rund um Schloss Achberg eingeladen. Knapp 30 Interessierte lauschten laut Mitteilung den kundigen Erläuterungen und spannenden Geschichten von Birgitta Haug, die nicht nur Ortschafts- und (Neu-)Stadträtin der GOL ist, sondern auch Allgäuer Wildkräuterführerin.

Das „kleine Glück am Wegesrand“ kann, wie man erfuhr, auf vielerlei Weise der Gesundheit dienen. Birgitta Haug habe aber auch auf einige eindrucksvolle, bis zu 500 Jahre alte Baumriesen hingewiesen, deren Heil- und Trostwirkung in ihrer bloßen Präsenz liege. Nach der Sommerpause werden die regulären GOL-Stammtische wieder aufgenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen