Wie Neonazis heute im Allgäu agieren – Und welche Verbindungen es zur AfD gibt

Lesedauer: 14 Min
Im Juli 2018 gab es hier, bei Aichstetten und „mitten im Nichts“, ein Neonazis-Konzert. Es zählt zu den sichtbaren Aktivitäten d
Im Juli 2018 gab es hier, bei Aichstetten und „mitten im Nichts“, ein Neonazis-Konzert. Es zählt zu den sichtbaren Aktivitäten der Rechtsextremen in der Region. Vieles geschieht aber verborgen. (Foto: Archiv Michael Scheyer)
Redaktionsleiter

Die Zeiten pöbelnder Skinheads ist lange vorbei. Heute geben sich Rechtsextreme als netter Nachbar. Und sind gefährlicher denn je, sagt ein Journalist, der seit Jahren braune Umtriebe recherchiert.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen