Weiße Wand zeigt lettischen Film „Mellow Mud“

Lesedauer: 2 Min
Weiße Wand zeigt lettischen Film „Mellow Mud“
Weiße Wand zeigt lettischen Film „Mellow Mud“ (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Die Weiße Wand zeigt im Lichtspielhaus Sohler am Montag und Dienstag, 13. und 14. Mai, um 20.15 Uhr den lettischen Film „Mellow Mud (Es esmu šeit)“.

Zum Inhalt: In einer ländlichen Gegend Lettlands leben die 17-jährige Raya und ihr jüngerer Bruder Robis bei ihrer mürrischen Großmutter Olga, zu der beide kein gutes, erträgliches Verhältnis haben. Der Vater ist gestorben und die Mutter schon länger nach London verschwunden. Als die Großmutter überraschend stirbt, halten Raya und Robis das geheim, um nicht in staatliche Fürsorge zu kommen.

Mit bemerkenswerter Beiläufigkeit und wortkargem Gleichmut erzählt Regisseur Renārs Vimba laut Pressemitteilung vom Erwachsenwerden einer jungen Frau unter schwierigen Lebensumständen. Die luzide Präsenz und eindringliche darstellerische Leistung der lettischen Nachwuchsschauspielerin Elīna Vaska, deren dezent entschlossener Blick sich geradezu ins Gedächtnis einbrenne, würden das Ringen der jungen Protagonistin um Selbstbestimmung, Durchhaltevermögen und Entschlusskraft unaufdringlich und tiefgreifend erfahrbar machen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen