Warnstreik am Wangener Bauhof

Lesedauer: 1 Min
 Die Beschäftigten des Wangener Bauhofs sind am Mittwochmorgen für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt.
Die Beschäftigten des Wangener Bauhofs sind am Mittwochmorgen für mehrere Stunden die Arbeit niedergelegt. (Foto: Verdi)
Schwäbische Zeitung

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben Mittwoch früh auch Wangen erreicht. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi legten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs am Südring für mehrere Stunden die Arbeit nieder.

Jutta Aumüller, stellvertretende Geschäftsführerin des Verdi-Bezirks Ulm-Oberschwaben begründete den Ausstand mit der Ablehnung einer Nullrunde bei den aktuellen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst. Die Einkommen dort seien bis zu 15 Prozent niedriger als in der Privatwirtschaft und „auch Wangen ist mittlerweile ein teures Pflaster“, so Aumüller. Wenn der öffentliche Dienst als Arbeitgeber attraktiv bleiben wolle, brauche es eine anständige Lohnerhöhung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen