Wangener Unternehmen geben Einblicke in die Welt der Wirtschaft

Lesedauer: 4 Min
 Vertreter der Wangener Unternehmen, die bei Perspektive 2019 – Erlebnis Wirtschaft dabei sein werden, haben sich jetzt im Ratha
Vertreter der Wangener Unternehmen, die bei Perspektive 2019 – Erlebnis Wirtschaft dabei sein werden, haben sich jetzt im Rathaus zur Abstimmung getroffen. (Foto: Stadtverwaltung/Susanne Müller)
Schwäbische Zeitung

Namhafte Wangener Unternehmen werden am Freitag, 27. September, ihre Tore für interessierte Bürger öffnen. „Perspektive Erlebnis Wirtschaft Wangen“ heißt laut einer Pressemitteilung der Stadt Wangen das Projekt, bei dem die Firmen Adoma, Alfred Bolz Apparatebau, Biedenkapp Stahlbau, Diehl Controls, Grunwald, Pumpenfabrik, SEW PowerSystems, AVL SET GmbH sowie die Waldner Unternehmensgruppe der Öffentlichkeit in der Zeit von 16 bis 22 Uhr Einblicke in unternehmenseigene Prozesse, Produkte und Technologien gewähren. Das Wort „Erlebnis“ wird von den Unternehmen dabei großgeschrieben. Denn neben Betriebsführungen stehen vielfältige Mitmach-Aktionen auf dem Programm, so der Pressebericht. Verbunden sind die einzelnen Unternehmen durch einen kostenlosen Shuttlebus. Insbesondere für Jugendliche, aber auch für angehende Studenten ist die Veranstaltung geeignet, um die moderne technische Berufswelt kennenzulernen und sich direkt bei den Unternehmen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Berufschancen zu informieren. „Perspektive 2019 – Erlebnis Wirtschaft Wangen“ wird von der Stadt Wangen und der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft Landkreis Ravensburg (Wir) veranstaltet.

Die Wir ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des Landkreises. Sie hat das Ziel, den Wirtschaftsstandort Landkreis Ravensburg auf verschiedene Art zu fördern. Hierzu wurde unter anderem das Konzept für „Perspektive - Erlebnis Wirtschaft“ entwickelt und ausgearbeitet, wird in dem Pressetext erläutert. Mit Hinblick auf den demographischen Wandel und den im Landkreis nach wie vor in vielen Bereichen herrschenden Fachkräftebedarf, ist ein erklärtes Ziel, den Besuchern Einblicke in die beruflichen Perspektiven der regional ansässigen Unternehmen aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung zu geben. Dahinter steckt die Erkenntnis, dass es wesentlich einfacher und weniger aufwändig ist, Personen für eine berufliche Zukunft in den Unternehmen am Standort zu gewinnen, als diese mit großem Aufwand, später aus anderen Unternehmen aus dem Bundesgebiet zurück zu holen.

Vor diesem Hintergrund fand 2011 die erste Veranstaltung „Perspektive – Erlebnis – Technik“ im Landkreis Ravensburg statt. Mehr als 4000 begeisterte Besucher konnten sich live und vor Ort von der Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten überzeugen. Aufgrund der positiven Resonanz, sowohl auf Seiten der Besucher als auch bei den Betrieben, wurde die Veranstaltung mit großem Erfolg auch in anderen Städten fortgesetzt, heißt es weiter. Die „Perspektive Erlebnis Wirtschaft“ habe sich damit innerhalb kürzester Zeit, zu einem etablierten Instrument der aktiven Wirtschaftsförderung im Landkreis Ravensburg entwickelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen