Wangener Firma Denany ist auf Expanisonskurs

Lesedauer: 5 Min
 Haben allen Grund zum Strahlen: Die Denany-Gesellschaft Christian Wild, Kirsten März, Michael Otto und Marcus Mille haben Denan
Haben allen Grund zum Strahlen: Die Denany-Gesellschaft Christian Wild, Kirsten März, Michael Otto und Marcus Mille haben Denany in die Champions League geführt (von links). (Foto: Stadt Wangen)
Schwäbische Zeitung

Wenn das mal keine Erfolgsmeldung ist: Die Wangener Firma Denany steht auf Platz 188 unter den 500 Wachstumschampions bundesweit. Wie die Stadt mitteilt, wurde das Resultat von Focus Business in Kooperation mit dem Hamburger Institut Statista ermittelt. Im Bereich Großhandel wird das Unternehmen auf Platz 20 von 45 notierten Firmen gelistet.

Es war schon eine Überraschung für Gesellschafter Christian Wild, als im Frühjahr 2019 ein Brief von Focus Business auf seinem Schreibtisch landete, der mitteilte, dass das Unternehmen ein Anwärter für die Platzierung unter den Top 500 der deutschen Wachstumschampions sei. Denany könne sich um den Titel bewerben.

Das Institut Statista hatte im Auftrag von Focus Business aus zwei Millionen im Handelsregister eingetragenen Unternehmen 12 500 Firmen mit hohem Umsatzwachstum zwischen 2015 und 2018 herausgefiltert – eine davon war Denany in Wangen, heißt es in der Mitteilung. Die Kriterien für die Berechnung hießen: 2015 musste ein Mindestumsatz von 100 000 Euro, 2018 von 1,8 Millionen erzielt werden. Der Hauptsitz der Firma musste in Deutschland sein, das Wachstum musste sich organisch vollzogen haben und das Unternehmen muss eigenständig sein. In der Endauswahl hatte Denany schließlich Konkurrenz von 1654 Firmen, die sich um den Titel beworben hatten oder die börsennotierte Unternehmen mit größtem Umsatzwachstum waren.

1997 gegründet

Als die Nachricht von der Top-Platzierung ein halbes Jahr später bei Christian Wild eintraf, da hatte er die Bewerbung schon vergessen. Umso größer war die Freude über den Erfolg.

Diesen schreibt er der gezielten Entwicklung zu, die der Großhändler im Bereich Trendartikel im Bereich Nahrungs- und Genussmittel genommen hat. Gegründet hat Christian Wild das Unternehmen 1997 mit einem Sandkastenfreund Michael Otto. „Wir kennen uns seit wir drei Jahre alt waren“, sagt Otto. Das Unternehmen operierte im Tankstellengeschäft und versorgte diese mit Süßwaren, Salzgebäck, Kaugummi, Kaffee in der Dose und vielem anderen.

2017 erweiterte einer der Partner seine Palette mit Lizenzprodukten für den Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Nun war also die Frage, wie sich Denany darauf einstellen konnte. So entschieden sich die beiden Gesellschafter, nun auch in den LEH einzusteigen. Das allerdings war personell und finanziell nur möglich, wenn weitere Gesellschafter mit entsprechender Branchenkenntnis ins Boot stiegen und den Vertrieb verbreiterten. So kamen Marcus Mille aus Frechen bei Köln und Kirsten März aus Rostock ins Team. Und so erweiterte sich nicht nur die Basis des Unternehmens, sondern auch die Bearbeitung des Marktes samt neuer Produkte wie zum Beispiel Müsli und Müsliriegel.

Umsatz verdreifacht

In Zahlen sieht die Bilanz so aus: „Bis Mitte 2017 lag der Jahresumsatz von Denany bei rund 5 bis 6 Millionen Euro, Ende 2017 lag er bei 9 Millionen und Ende 2018 bei 15 Millionen“, sagt Wild. Mit anderen Worten der Umsatz hat sich etwa verdreifacht. Damit spielt Denany nun in diesem Geschäft aber auch eine andere Rolle als bisher. „Bisher sind wir immer ein bisschen unter dem Radar geflogen“, sagt Otto. „Wir hatten so eine Art Welpenschutz. Die Zeiten sind jetzt vorbei, haben uns die Geschäftspartner gesagt. Es hieß, wir seien jetzt in der Champions League angekommen.“ Verdoppelt hat sich auch die Personaldecke des Unternehmens auf dem Atzenberg. Bis Mitte 2017 arbeiteten vier Personen für Denany, inklusive der beiden Gesellschafter, jetzt sind es acht plus Azubi, heißt es in der Mitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen