Wangener Firma bekommt für „Rigoletto“-Bühnenkopf den Deutschen Metallbaupreis

Lesedauer: 8 Min
 So sah das Bühnenbild von „Rigoletto“ bei den Bregenzer Festspielen aus, für die Konstruktion des Kopfes zeichnete die Wangener
So sah das Bühnenbild von „Rigoletto“ bei den Bregenzer Festspielen aus, für die Konstruktion des Kopfes zeichnete die Wangener Firma Biedenkapp verantwortlich. (Foto: Roland Rasemann)

Der überdimensionale Kopf war der Hingucker bei der Verdi-Oper „Rigoletto“ auf der Bregenzer Seebühne. Warum der Stahlbau-Spezialist Biedenkapp die Auszeichnung bekommen hat.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen