Wahltreff: Wangener Ratskandidaten sind am Mittwoch im Gespräch

Lesedauer: 3 Min
 Welche Stadträte ziehen in das Wangener Rathaus ein? Im Vorfeld der Gemeinderatswahl stellen sich Kandidaten der Diskussion.
Welche Stadträte ziehen in das Wangener Rathaus ein? Im Vorfeld der Gemeinderatswahl stellen sich Kandidaten der Diskussion. (Foto: Archiv: Stadt)
Schwäbische Zeitung

Mit den Kommunalwahlen am 26. Mai können die Bürger auch die Besetzung des künftigen Wangener Gemeinderats bestimmen. Wer sich ein Bild zu Inhalten und Programmen machen will, kann dies geballt tun: Wenn die „Schwäbische Zeitung“ am Mittwoch, 15. Mai, von 11 bis 13 Uhr zum Gespräch auf den Wochenmarkt einlädt.

Ihre Teilnahme zugesagt haben Vertreterinnen und Vertreter aller für den Gemeinderat kandidierenden Parteien und Listen. Von der CDU stehen Hans-Jörg Leonhardt und Christian Natterer zum Gespräch bereit. Die GOL ist mit Tilman Schauwecker und Doris Zodel vertreten. Für die Freien Wählern diskutieren Ursula Loss und Reinhold Meindl. Von der SPD stellen sich Alwin Burth und Gerhard Lang angesprochenen Themen. Und seitens der FDP haben Sebastian Scherer sowie Klaus Dadischek ihr Kommen zugesagt.

Und so läuft der Wahltreff der „Schwäbischen Zeitung“ ab: Die Kandidatinnen und Kandidaten sind zwischen 11 und 13 am SZ-Stand auf dem Postplatz vor dem Müller-Markt für Gespräche bereit. Kommen kann jeder, der eine Frage auf dem Herzen hat oder ein Problem unter den Nägeln brennt. Inhaltlich ist die Veranstaltung völlig offen. Es können alle großen wie kleinen kommunalpolitischen Themen in der Stadt und den Ortschaften angesprochen werden. Und: Niemand muss ein Mikrofon in die Hand nehmen, um sein Anliegen loszuwerden. Die Gespräche sollen im persönlichen Rahmen ablaufen.

Von der „Schwäbischen Zeitung“ begleiten Susi Weber, Bernd Treffler und Jan Peter Steppat den Wahltreff. Sie werden zuhören, nur im Bedarfsfall moderierend eingreifen – und natürlich anschließend in Wort und Bild über die Inhalte der zwei Stunden berichten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen