Versuchter Betrug

Lesedauer: 1 Min
 Der Betrugsversuch schlug fehl.
Der Betrugsversuch schlug fehl. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Nicht an sein kriminelles Ziel gelangte ein Unbekannter, der am Dienstag gegen 10 Uhr bei einem 65-Jährigen in Wangen anrief und diesem zu einem Gewinn von 39 500 Euro gratulierte. Laut Polizei hat der Betrüger behauptet, dass noch im Laufe des Nachmittags ein Geldtransporter einer Berliner Großbank mit Notar vorbeikommen und den Gewinn übergeben würde. Für die anfallenden Kosten müsse der 65-Jährige jedoch erst einmal 700 Euro in Form von STEAM-Gutscheinen an einer Tankstelle beschaffen. Wenn er die Gutscheine beschafft habe, solle er sich bei einer Schweizer Nummer melden. Der Angerufene habe jedoch alles richtig gemacht und sei nicht auf die Forderung eingegangen, sondern habe Anzeige bei der Polizei erstattet.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade