Verkehrsbehinderung bei Primisweiler

Lesedauer: 1 Min
Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Schnell Motoren AG im Gewerbegebiet Korb wird als Flüchtlingsunterkunft umgenutzt. Die Bau
Auf der L 333 zwischen Pfelgelberg und Primisweiler kommt es ab Freitag, 17. Mai, wegen Erkundungsbohrungen zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Auf der L 333 zwischen Pfelgelberg und Primisweiler westlich von Wangen kommt es ab Freitag, 17. Mai, wegen Erkundungsbohrungen zu Beeinträchtigungen des Verkehrs. Das Regierungspräsidium Tübingen plant, die L 333 in den nächsten Jahren auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern auszubauen. Wie die Behörde weiter mitteilt, sind im Vorfeld der weiteren Planung verschiedene Untersuchungen erforderlich. Deshalb hatte es bereits vor einigen Wochen erstmals Bohrungen gegeben.

Von Freitag, 17. Mai, bis Freitag, 31. Mai, wird der Untergrund im Bereich der Fahrbahn und der Nebenflächen erkundet. Die geologischen Erkundungsbohrungen erfolgen außerhalb der Hauptverkehrszeiten jeweils zwischen 9 und 15 Uhr. Dazu wird die Fahrbahn während der Arbeiten um eine Fahrspur reduziert und der Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen