Susanne Hertenberger ist Wangens neue, städtische Kulturmanagerin

Lesedauer: 2 Min
 Susanne  Hertenberger
Susanne Hertenberger (Foto: bee)

Die neue städtische Kulturmanagerin heißt Susanne Hertenberger. Die 34-Jährige tritt die Nachfolge von Silke Vielhaber an und soll wie ihre Vorgängerin die kulturellen Veranstaltungen in Wangen koordinieren.

Rund vier Monate ist es her, dass Silke Vielhaber nach nur anderthalb Jahren aus – so hieß es damals offiziell – „persönlichen Gründen“ gekündigt hat. Unter Wangener Kulturschaffenden wurde damals gemunkelt, dass es in der Zusammenarbeit mit ihrem direkten Vorgesetzten, Kultur- und Sportamtsleiter Hermann Spang, offenbar von der Methodik her nicht gepasst haben soll. Seit wenigen Tagen ist die 70-Prozent-Stelle wieder besetzt – und zwar mit Susanne Hertenberger.

Die 34-Jährige stammt ursprünglich aus St. Gallen und wohnt seit vergangenem November mit ihrer Familie in Wangen. Sie hat in Konstanz Literatur, Kunst und Medienwissenschaft studiert und danach in München eine Zusatzausbildung in Kulturjournalismus und Theaterwissenschaft absolviert. Zuletzt war sie als Projektmanagerin eines technischen Verlags in Würzburg tätig. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Organisation der städtischen Kulturveranstaltungen, auch bei der Vorstellung des aktuellen Festspiel-Programms am Mittwoch war sie dabei.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen