Start und Ziel für Radfahrer ist Wangen

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Die Rad-Union Wangen organisiert am Sonntag, 1. September, die 41. Veranstaltung der Oberschwäbischen Barockstraße. Die Barockstraße gilt als größtes Radtouristik-Event in Baden-Württemberg, teilt der Veranstalter mit. Der Verein erwartet erneut Teilnehmer aus ganz Deutschland und den Nachbarländern rund um den Bodensee. Anmeldungen sind weiterhin möglich, auch am Start.

Die Sportlichen lieben es ambitioniert, die Gemütlichen schätzen die Beschaulichkeit der Natur. Beides möchte der Veranstalter bieten. Am Ende treffen sich beim Start- und Zielpunkt an der städtischen Sporthalle in Wangen sämtliche Gruppen und lassen im Biergarten das Radsporterlebnis ausklingen. Vier verschiedene Strecken führen in unterschiedlichen Längen und Schwierigkeiten quer durchs Allgäu und Oberschwaben. Auf allen Strecken sind unterwegs Verpflegungs- und Servicestellen eingerichtet.

Tour eins (Start von 7 bis 10 Uhr) mit 151 Kilometern und 1720 Höhenmetern führt von Wangen aus über Gießen, Merazhofen an Leutkirch vorbei nach Aichstetten. Von dort geht es nach Ochsenhausen. Über Haidgau, Rötenbach verläuft die Strecke zurück zum Ausgangspunkt nach Wangen.

Kaum weniger anspruchsvoll ist die zweite Tour (Start von 7 bis 11 Uhr) über 119 Kilometer und 1590 Höhenmeter. Sie verläuft ebenfalls über Aichstetten, kürzt dann auf dem Weg nach Haidgau ab und führt über Rötenbach zurück nach Wangen.

In Richtung Bodensee führen die beiden anderen Strecken. Die dritte Tour mit 62 Kilometern (470 Höhenmetern) geht über Niederwangen nach Neukirch und dann über Berg bei Kressbronn. Über Oberreitnau, Esseratsweiler und Stockenweiler wird der Ausgangspunkt in Wangen erreicht. Auf dieser Tour können interessierte Teilnehmer in der Zeit von 7 bis 11 Uhr an den Start gehen.

Etwas beschaulicher verläuft die vierte Tour (Start 8 bis 12 Uhr), die für Familien mit Kindern und wenig geübte Hobbyradler gedacht ist. Sie geht nach dem Start in Wangen über Niederwangen und Primisweiler zur Verpflegung bei der Servicestelle in Esseratsweiler. Nach 39 Kilometern und 270 Höhenmetern ist man wieder zurück in Wangen. Zielschluss für alle Touren ist 16 Uhr.

Auch dieses Jahr wird eine geführte Mountainbike-Tour (keine E-Bikes) über rund 50 Kilometer angeboten. Startzeit ist um 9.30 Uhr für maximal 120 Teilnehmer.

Nach den positiven Erfahrungen der Radwanderfahrten ist auch eine Teilnahme mit einem Pedelec-Fahrrad möglich. Beim „Meckatzer-Weißgold-Cup“ nehmen vor allem zahlreiche Firmengruppen teil. Sieger wird die Gruppe mit den meisten gefahrenen Kilometern von der ersten Tourvariante.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen