Stadtjugendring Wangen

 Ein Zusammentreffen vor zwei Jahren und vor Corona.
Ein Zusammentreffen vor zwei Jahren und vor Corona. (Foto: SjR/Archiv)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Der SJR vertritt die gemeinsamen Interessen der Jugend gegenüber der Öffentlichkeit und den Behörden. Die große Kreisstadt Wangen im Allgäu unterstützt diese Jugendarbeit für die Mitgliedsvereine aus dem Stadtgebiet und den zugehörigen Ortschaften durch einen finanziellen Zuschuss. Dieser Zuschuss kommt den Vereinen für Ihre Jugendarbeit zugute, der nach einem Aktivitäten-Verteilerschlüssel verteilt wird.

Der 1. Vorstand, Daniel Halder, begrüßte am 30.07.2021 in der Stadthalle 19 stimmberechtigte Delegierte der Mitgliedsvereine und stellte die ordnungsgemäße Einladung sowie Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest. Die Mittelverteilung für das Jahr 2020 wurde vorgestellt und einstimmig angenommen. Es folgten der Bericht des Vorstandes sowie der Kassenbericht.

Nach der Entlastung wurde der Vorstand bei den Neuwahlen wie folgt bestätigt: 1. Vorsitzender Daniel Halder, 2. Vorsitzender Matthias Sellschopp, Kassiererin Margret Lampater, Schriftführer Thomas Kolb, Beisitzer Jürgen Kaczmarek und Sebastian Joos.

Dem Antrag des Vorstandes auf Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen. Im Anschluss entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, wie in den verschiedenen Vereinen Jugendarbeit unter Corona-Bedingungen durchgeführt wurde und welche unterschiedlichen Aufgabenstellungen sich für die einzelnen Mitgliedsvereine in Zukunft ergeben. Der SJR wird kurzfristig, mit Unterstützung durch das Jugendhaus Wangen, Kontakt mit den zuständigen regionalen Stellen aufnehmen, um bei einer gemeinsamen Veranstaltung Informationen und Planungssicherheit zu erhalten.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen