So läuft die Ehrenamts-Messe ab

Lesedauer: 3 Min
 Das Organisationsteam des ersten Wangener Ehrenamtstags.
Das Organisationsteam des ersten Wangener Ehrenamtstags. (Foto: Stadt Wangen)
Schwäbische Zeitung

Der erste Ehrenamtstag in Wangen findet am 19. Oktober ab 14 Uhr in der Stadthalle statt. Organisiert haben ihn, wie die Stadtverwaltung Wangen mitteilt, Silke Späth-Esch von Herz und Gemüt, Susanne Pfeffer, Koordinatorin der Tafeln im Altkreis Wangen, Gisela Haupt, Calendula e.V., Friederike Hönig, evangelische Kirchengemeinde, Diakon Vitus Graf von Waldburg-Zeil und Hermann Spang, Stadt Wangen. Worum es an diesem Tag geht, wie das Programm ist und wer mitmachen kann – auf diese und andere Fragen antwortet das Organisationsteam in einer Mitteilung der Stadt.

Sie veranstalten den ersten Ehrenamtstag in Wangen. Was können wir uns darunter vorstellen?

Wir möchten gerne die Vielfalt des Ehrenamtes in Wangen im Bereich des sozialen Engagements für hilfsbedürftige Menschen darstellen. Dieses Engagement, das oft im Verborgenen stattfindet, soll an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. Denn ohne das aus diesem Engagement resultierende breit gefächerte Angebot würde in unserer Stadt eine riesige Versorgungslücke entstehen. Der erste Ehrenamtstag ist wie eine Messe konzipiert. Sie soll zum einem den Gruppen und Vereinen die Möglichkeit geben sich vorzustellen und auch für das Ehrenamt zu werben. Ebenso ist für uns wichtig, an diesem Tag Gelegenheit für Begegnung und Gespräche, auch unter den einzelnen Ausstellungsgruppierungen, zu bieten.

Suchen diese Organisationen auch neue Mitarbeiter im Ehrenamt?

Ja, das ist auch ein Grund, weshalb wir diese Messe gemeinsam organisieren. Denn wir wissen, dass es Menschen gibt, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten, aber keine genaue Vorstellung davon haben, wo und wie sie sich einbringen können. Die Messe in der Stadthalle bietet die Möglichkeit, sich unverbindlich zu informieren und Kontakt aufzunehmen.

Wie wird der Tag ablaufen?

Oberbürgermeister Micheal Lang wird als Schirmherr die Messe um 14 Uhr eröffnen. Anschließend hält Gabriele Denner, Mitarbeiterin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, den Eröffnungsvortrag „Ehrenamt 4.0“. Er wird musikalisch umrahmt durch das Schlagzeugensemble der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu. In einem Teil der Stadthalle wird es während des Messegeschehens Kurzvorträge der Aussteller geben. Bis 17.30 Uhr ist die Messe für die Besucher geöffnet. Der Eintritt zur Messe ist frei und für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen