SG Kißlegg Abteilung Ski & Rad

 Teilnehmer der Sonntagsausfahrt an den Federsee.
Teilnehmer der Sonntagsausfahrt an den Federsee. (Foto: SG Kißlegg Ski & Rad)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Die Ski- & Radabteilung der SG 1865 Kißlegg beendete unfallfrei die Rad-Saison 2022 mit 898 Teilnehmern und 57.026 Kilometern. Vom Start weg am 2. Mai war das beliebte Training mit Rennrädern, Mountainbikes, Tourenräder und Pedelecs gut besucht. 700 Radler fuhren am Montagabend in zehn Leistungsgruppen über die Gemeindegrenzen hinaus 28.081 km sogar ins Kreuztal bis nach Buchenberg. Im Schnitt nahmen 54 Radler an dem Trainingsangebot teil.

Die höchste Anzahl war am 9. Mai mit 70 Sportlern. Insgesamt waren zwanzig ehrenamtliche Tourenführer im Wechsel für die Gruppenleitung im Trainings- und Ausfahrtsprogramm verantwortlich im Einsatz und sorgten für einen sicheren Ablauf. Die MTB-Gruppen waren stark vertreten. Auch bei den Gruppen mit Pedelecs ist eine Zunahme zu verzeichnen. Die Rennradgruppen sind etwas rückläufig. Bei den sonntags stattfindenden Rennradausfahrten fuhren die Gruppen nach Wiggensbach, Hellengerst, Eichenberg, Federsee und Buchenberg-Weitnau.

Die Radbörse am 9. April fand mit großem Erfolg wieder in der Turn-/Festhalle statt. Die Qualität der Räder war erneut gut und die Kunden waren nach der langen Corona-Pause einmal mehr begeistert vom Angebot.

Die am 30. April angesetzte traditionelle Fahrradfahrersegnung in der Gallus-Kapelle Tautenhofen wurde wegen schlechter Witterung in die Pfarrkirche St. Gallus in Kißlegg verlegt. Rund 40 Radler nahmen an der von Wortgottesdienstleiter Herrn Genal gestalteten Feier teil. An dem beliebten Triathlon in Kißlegg nahmen in verschiedenen Disziplinen rund zwanzig Sportler der Abt. Ski und Rad teil.

Vom 25. Juni bis 15. Juli beteiligte sich die SGK mit 36 Radlern an der Kampagne Klima-Bündnis Vermeidung CO2 und erreichte in der Teamwertung mit 15.975 km hinter der Realschule Platz zwei.

Außerdem waren 105 Seniorenradler der Abteilung mit Tourguide Reinhold Stitzenberger 14 mal an den schönsten Tagen der Woche unterwegs und absolvierten in der Region 7925 Kilometer.

Am 4. September nahm die Abteilung Ski und Rad mit 22 Radlern an der 43. Radtourenfahrt Oberschwäbische Barocktour der Rad-Union teil. Hierbei wurde in der Vereinswertung der zweiten Platz mit 1880 Kilometer erzielt.

Die Abteilung bedankt sich recht herzlich bei allen Beteiligten für die Unterstützung bei den Börsen und den Tourguides beim Trainingsbetrieb. Termine/Skikurse www.skiundrad-sgk.de

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie