Schwerverletzter nach Reifenplatzer auf Autobahn

Lesedauer: 2 Min
 Bei einem VW-Bus ist ein Reifen bei voller Fahrt geplatzt.
Bei einem VW-Bus ist ein Reifen bei voller Fahrt geplatzt. (Foto: Symbol: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Fahrer eines mit fünf Personen besetzten VW-Bus hat am Freitag gegen 14 Uhr auf der Autobahn 96 die Kontrolle über sei Fahrzeug verloren, nach dem ihm, wie die Polizei vermutet, bei voller Fahrt ein Reifen geplatzt ist. Einer seiner Mitfahrer wurde durch den Unfall schwer verletzt.

Der 27-Jährige war mit seinen Mitfahrern zwischen Neuravensburg und Wangen-West auf der A 96 unterwegs, als er die Kontrolle verlor, zunächst nach links gegen die Leitplanke prallte und schließlich auf dem Standstreifen zu Stehen kam. Ein hinten sitzender 49-Jähriger prallte mit seinem Kopf so fest gegen die Scheibe, dass er sich schwere Kopfverletzungen zuzog. Er musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Alle anderen Insassen wurden vorsorglich mit dem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Über deren Verletzungsgrad gab es laut Polizei zunächst keine Angaben.

Durch den Unfall entstand am Bus und der Leitplanke Sachschaden von insgesamt rund 3000 Euro. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen war die A 96 in nördliche Richtung nur einspurig befahrbar, weshalb sich der Verkehr staute.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen