Rottweiler beisst Hund und dessen Herrchen bei Wangen

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei in Wangen ermittelt wegen Bisswunden, welche sich Hund und Herrchen am Mittwochabend zugezogen haben.
Die Polizei in Wangen ermittelt wegen Bisswunden, welche sich Hund und Herrchen am Mittwochabend zugezogen haben. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier Wangen gegen den 46-jährigen Halter eines Rottweilers. Laut Pressemitteilung hat sich der Vorfall am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr ereignet.

Der 46-Jährige war mit seinem nicht angeleinten Hund auf der Humbrechtser Straße am Stadtrand im Bereich des Waldstücks Frauenholz unterwegs. Als ihm im Waldgebiet ein 21-jähriger Fußgänger mit angeleintem Hund aus der Richtung des Wohngebietes entgegenkam, hatte der Halter des Rottweiler keinen Sichtkontakt zu seinem frei laufenden Hund. Der 21-Jährige versuchte erfolglos, den heranstürmenden Rottweiler von seinem Hund abzudrängen. Als Folge erlitten der junge Mann und dessen Vierbeiner mehrere, teils blutende Bissverletzungen, die ärztlich und tierärztlich versorgt werden mussten.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Telefon 07522 / 9840, zu melden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen