Rentner stützt sich an Auto und wird verletzt

Lesedauer: 2 Min
 Die Fahrerin reagierte sofort, hielt an und kümmerte sich umgehend um den Gestürzten.
Die Fahrerin reagierte sofort, hielt an und kümmerte sich umgehend um den Gestürzten. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Beim Anfahren an einer Ampel in der Lindauer Straße in Wangen hat eine Autofahrerin am Mittwoch unbemerkt einen sich wegen gesundheitlicher Probleme aufstützenden Fußgänger mitgezogen. Der 72-Jährige verletzte sich leicht.

Gegen 14.45 Uhr wollte der Fußgänger laut Polizei nahe der Einmündung Südring die Lindauer Straße überqueren. Vor ihm stand ein Ford Ranger an der roten Ampel. Als der Mann hinter dem Auto vorbeiging, erlitt er einen Schwächeanfall und heilt sich deswegen an dem Ford fest. Als die Ampel auf Grün umschaltete, gab die Fordfahrerin Gas und schleifte den von ihr unbemerkten Mann mit. Andere Verkehrsteilnehmer machten die Frau auf das Geschehen aufmerksam. Sie reagierte sofort, hielt an und kümmerte sich umgehend um den Gestürzten. Nur deswegen wurde der 72-Jährige nicht schwerer verletzt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade