Polizei sucht Seniorin, die im Wald sterben wollte

Lesedauer: 2 Min
Evakuierung vor BombenräumungEin Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.
Eine umfangreiche Suchaktion unter Beteiligung des Polizeihubschraubers hat eine unbekannte ältere Dame am Mittwochabend in Wangen ausgelöst. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Eine umfangreiche Suchaktion unter Beteiligung des Polizeihubschraubers hat eine unbekannte ältere Dame am Mittwochabend in Wangen ausgelöst, nachdem sie an der Pforte einer Fachklinik das Gespräch gesucht hatte. Die Polizei sucht Zeugen, die die Dame möglicherweise kennen.

Da sich die Mitarbeiterin an der Pforte noch in einem anderen Gespräch befand, bat sie die ältere Dame Platz zu nehmen und zu warten. Wie die Polizei mitteilt, stand die Seniorin kurze Zeit später allerdings auf und verließ schimpfend den Vorraum in unbekannte Richtung. Dabei äußerte sie, in den Wald zu gehen und dort zu sterben.

Nachdem das Polizeirevier Wangen über den Sachverhalt informiert worden war, suchten mehrere Beamte alle umgrenzenden Waldgebiete, Wiesen und Wohngebiete ab. Erfolglos wurde die Suchaktion gegen 21 Uhr eingestellt.

Beschrieben wird die Frau wie folgt: etwa 1,70 Meter groß, kurze weiß-graue Haare, schlank. Sie trug einen blauen langen Wintermantel, sprach mit schwäbischem Dialekt und machte einen verwirrten Eindruck.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen