Polizei erwischt Betrüger auf der Flucht

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei war im Einsatz.
Die Polizei war im Einsatz. (Foto: Symbol: dpa/Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei ist am Samstagmittag wegen zweier männlichen Personen worden, die von Haus zu Haus gingen und Geldspenden für einen Zirkus erbettelten. Im Zuge der Überprüfungen flüchteten zwei Personen laut Polizeibericht bei Erkennen der Polizei über eine Wiese zwischen Alpsteinweg und dem Ifenweg. Die beiden Personen konnten durch Beamte des Polizeireviers Wangen gestellt werden. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Männer im Alter von 48 und 26 Jahren für einen Zirkus bettelten, jedoch nicht im Auftrag dessen unterwegs waren.

Bei der Spendensammlung an der Haustür wurde durch die beiden Personen ein ausgebrannter Wohnwagen als Grund vorgeben. Die Personen haben sich nun wegen Betrugs zu verantworten. Im Umfeld wurde ein Fiat Doblo festgestellt, der offenkundig durch die beiden Männer mitgenutzt wurde. Das Auto wurde aufgrund des nicht vorhanden Versicherungsschutzes zwangsentstempelt. Das Polizeirevier Wangen bittet Zeugen, die zu den Spendensammlern Angaben machen können, sich unter der Tellefonnummer 07522 / 9840, zu melden.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen