Peter Schnitzer will den Lionsclub für Frauen öffnen

Lesedauer: 2 Min
 Peter Schnitzer (links) hat die Nachfolge von Robert Scheubel als Präsident des Lionsclubs Wangen-Isny angetreten.
Peter Schnitzer (links) hat die Nachfolge von Robert Scheubel als Präsident des Lionsclubs Wangen-Isny angetreten. (Foto: Lionsclub)
Schwäbische Zeitung

Neuer Lions-Präsident will den Club für Frauen öffnen

Wangen (sz) - Peter Schnitzer hat Robert Scheubel als Präsident beim Lionsclub Wangen-Isny abgelöst. Seine Ziele für 2019/2020: den Geist gegenseitiger Verständigung aktiv wecken, Grundsätze eines guten Bürgersinns fördern, die kulturelle und soziale Entwicklung vorantreiben und neue Ideen generieren.

„In einer Zeit des gesellschaftlichen Wandels leben zu dürfen ist für ihn Glück sowie Herausforderung und gerade für Lions-Freunde das Gebot der Stunde, sich mit diesem Wandel wertschätzend und kritisch auseinanderzusetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Lionsclubs. Demnach engagieren sich die Lions ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt – ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt. Nachdem Gudrun Yngvadottir aus Island zur ersten Internationalen Präsidentin von Loins gewählt wurde, ist es die Idee von Peter Schnitzer, zukünftig auch Frauen als Mitglieder in den bis jetzt reinen Herrenclub aufzunehmen. Man dürfe gespannt sein was sich in diesem Jahr so tut.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen