Orkantief sorgt für Stromausfälle

Lesedauer: 2 Min
 Wegen Strumtief „Lolita“ fiel in einigen Teilen der Gemeinde Argenbühl un dder Stadt Wangen der Strom aus.
Wegen Strumtief „Lolita“ fiel in einigen Teilen der Gemeinde Argenbühl un dder Stadt Wangen der Strom aus. (Foto: DPA/ Karl-Josef Hildenbrand)
Schwäbische Zeitung

Das Orkantief „Lolita“ hat am Dienstagabend gegen 19 Uhr in großen Teilen der Gemeinde Argenbühl für einen Stromausfall gesorgt. Ursache war laut EnBW ein Baum, der bei Obervorholz südlich von Eisenharz in der Nähe der B 12 in eine 20 000 Volt Freileitung gefallen war, aber keine größeren Schäden angerichtet hatte.

Nach Schaltmaßnahmen in Abstimmung mit der Zentralen Leitstelle in Ravensburg konnte die Versorgung nach knapp einer Stunde weitestgehend wieder hergestellt werden. Lediglich im direkten Umfeld der Fehlerstelle dauerte es bis kurz vor neun Uhr.

Von einem zweiten Ausfall in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um kurz vor drei Uhr waren vor allem die Wangener Stadtteile Käferhofen und Deuchelried und einige wenige Anschlüsse auf Ratzenrieder Gemarkung betroffen. Nachdem Mitarbeiter EnBW den Kurzschluss bei Zimmerberg lokalisiert hatten, gelang es den Monteuren kurze Zeit später die Versorgung fast vollständig wieder aufzubauen. Wie die EnBW mitteilt, gingen nach der vorsorglichen Kontrolle des betroffenen Leitungsabschnitts auch die letzten Anschlüsse rund um Zimmerberg um fünf Uhr wieder ans Netz.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen