Johann-Andreas-Rauch-Realschule nimmt an „Mitmachen Ehrensache“ teil

Lesedauer: 2 Min
 Unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ suchen sich die Schüler der Johann-Andreas-Rauch-Realschule selbstständig einen Arbeitge
Unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ suchen sich die Schüler der Johann-Andreas-Rauch-Realschule selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort am 5. Dezember, in der Woche des Internationalen Tag des Ehrenamts. (Foto: Corinna Häfele)
Schwäbische Zeitung

Die Schülermitverantwortung (SMV) der Johann-Andreas-Rauch-Realschule mit den Verbindungslehrern Corinna Häfele und Michael Andritsch beteiligt sich dieses Jahr erneut an der Aktion „Mitmachen Ehrensache“.

Wie die Schule mitteilt, wird immer am 5. Dezember dieser von den Vereinten Nationen initiierter Tag weltweit als Würdigung ehrenamtlichen Engagements begangen. Unter dem Motto „Mitmachen Ehrensache“ suchen Jugendliche sich selbstständig einen Arbeitgeber ihrer Wahl und jobben dort am 5. Dezember, in der Woche des Internationalen Tag des Ehrenamts. Sie vereinbaren mit dem Arbeitgeber einen Lohn, schließen einen Arbeitsvertrag ab und sind somit auch im Betrieb versichert. Der gesamte Lohn wird dann auf das Aktionskonto von Mitmachen Ehrensache überwiesen und komplett gespendet.

Die SMV unterstützt laut Pressebericht das Kinderhilfsprojekt „La Flora“, das die Grundversorgung und Bildung von Kindern im südamerikanischen Kolumbien fördert, die in Elendsvierteln aufwachsen. In den kommenden Wochen werden einigen Schüler in den Wangener Betrieben nach möglichen Arbeitsplätzen für den Aktionstag fragen. Die Schule würde sich laut des Schreibens freuen, wenn möglichst viele Betriebe die Aktion der Realschule durch einen Arbeitsplatz für einen Tag unterstützen könnten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen