Im Doppel KO-Modus gespielt

 Teilnehmer an den Endspielen von links: Hans Kugler, Wolfgang Natterer, Kaspar Stempin, Sascha Rölli, Stefan Rölli und knieend
Teilnehmer an den Endspielen von links: Hans Kugler, Wolfgang Natterer, Kaspar Stempin, Sascha Rölli, Stefan Rölli und knieend Dirk Rölli. (Foto: TC Rot-Weiß Wangen)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Bei tollem Wetter und super Atmosphäre haben wir am Wochenende (1. bis 3. Oktober 2021) unsere Vereinsmeisterschaften ausgetragen. Begonnen wurde am Freitagnachmittag 15.00 Uhr mit der Auslosung, die Endspiele wurden auf Sonntagnachmittag fest gelegt. Gespielt wurde im Doppel KO-Modus, das heißt man kann einmal verlieren und kommt dann in die Trostrunde, der Sieger der Trostrunde spielt dann das Endspiel gegen den Gewinner der Hauptrunde.

Bei den Doppelpaarungen wurden einem „stärkeren“ ein „schwächerer“ Spieler zugelost. Dadurch kamen interessante Doppelspiele zustande. Das Endspiel im Doppel spielten dann die Paarungen Kugler/Natterer und Stefan Rölli/Dirk Rölli, gewonnen haben Hans Kugler/Wolfgang Natterer. Gratulation! Die Endspiel im Einzel bestritten Kaspar Stempin und Sascha Rölli. Gewinner war mit 7:5 und 6:3 Kaspar Stempin Gratulation! Für die Organisation herzlichen Dank an Sascha Rölli und natürlich auch an die Helfer/Herlferinnen drumrum.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen