„Ich bin froh, dass ich Bürgermeister geworden bin“

Lesedauer: 4 Min
 OB Michael Lang (links) und Alexandra Weidmann (rechts) freuen sich über die Spende des Lions-Klub Wangen, die Präsident Peter
OB Michael Lang (links) und Alexandra Weidmann (rechts) freuen sich über die Spende des Lions-Klub Wangen, die Präsident Peter Schnitzer am Dienstag überreichte. (Foto: Katrin Krekel)
kre

Am zweiten Tag des Ferienprogramms Mini-Wangen standen die Bürgermeisterwahlen an. Bei strahlendem Sonnenschein gab der „echte“ Oberbürgermeister Michael Lang die Wahlergebnisse bekannt.

Julia, Amadeus und Paul heißen die neuen Chefs der Spielestadt und, Amadeus äußerte sich zu seinem neuen Posten: „Ich bin froh, dass ich Bürgermeister geworden bin.“ Lang führte die drei dann schließlich mit den Worten „wer weiß, vielleicht wird jemand von euch mal Bürgermeister in Wangen“, in ihr Amt ein. Laut ihm sei die Ferienaktion „große Klasse“ und werde von der Stadt, dem Jugendhaus und dem Lions-Club getragen. Peter Schnitzer, Präsident des Lions-Clubs, überreichte den Mini-Wangen-Bürgermeistern eine Spende von 1500 Euro. Das Geld komme, so Schnitzer, aus der Klub-Kasse und aus den Erlösen des Spaßbootrennens „Argen nab“. Die finanzielle Unterstützung trage dazu bei, den Beitrag, den die Eltern zur Teilnahme aufbringen müssten, möglichst gering zu halten.

Erneut berichtete am Dienstag auch die Pressegruppe von Mini-Wangen über aktuelle Geschehnisse. Silas Fontain schreibt: „Am zweiten Tag in Mini-Wangen fand die Bürgermeisterwahl statt, es gibt dieses Jahr drei. Zwei Jungen und ein Mädchen.

Die Bürgerrinnen und Bürger konnten zwischen 15 verschiedenen Kandidaten ihren Wunschbürgermeister auswählen. Am Ende gewannen Amadeus Graf, Paul Abler und Julia Hädicke. Außerdem hatte die Polizei wieder zu kämpfen, sie hatten nach ungefähr zwei Stunden wieder circa fünf Fälle. Ein Bürger ging allerdings schon zum zweiten Mal zu weit, da er über die Straße in die Stadt rannte – und zwei Polizisten hinterher. Irgendwann erfuhr Lisa davon und holte die Ausreißer zurück. Die Polizisten verhafteten den Dieb. Der bekam außerdem noch eine Standpauke von Lisa. Dann ging auch noch ein Handy verloren (blau, Sony Experia Z1), der Finderlohn beträgt eine Wundertüte, die die Schmückerei gestaltete, und die Küche mit leckeren Süßigkeiten füllte. Zum Mittagessen gab es leckere Pfannkuchen mit Apfelmus, das die Köchinnen und Köche für uns kochten.

Das Highlight des Tages war aber wahrscheinlich, dass der Oberbürgermeister Wangens, Michael Lang, in die Mini-Stadt kam und die Mini-Bürgermeister in sein Amt einführte. Die Feuerwehr hat sich aufgelöst. Das Gericht hat nichts zu tun. Das Kino präsentierte heute seinen ersten Film: „Dumbo – Der fliegende Elefant.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen