Henry aus Wangen ist das Neujahrskind 2021 im Kreis Ravensburg

Lesedauer: 3 Min
 Jenny und Pirmin Barensteiner freuen sich sichtlich über die Geburt ihres Sohnes, dem Neujahrskind Henry.
Jenny und Pirmin Barensteiner freuen sich sichtlich über die Geburt ihres Sohnes, dem Neujahrskind Henry. (Foto: OSK)
Schwäbische Zeitung

Henry Barensteiner ist das Neujahrskind im Landkreis Ravensburg. Der Sohn von Jenny und Pirmin Barensteiner aus Wangen erblickte um 5.59 Uhr im Westallgäu-Klinikum das Licht der Welt – und damit genau 25 Minuten vor dem Neujahrskind am EK Ravensburg. Henry wog bei der Geburt genau 3000 Gramm, ist 50 Zentimeter groß und hat einen Kopfumfang von 35 Zentimetern, teilt die Oberschwabenklinik mit. Für das alte Jahr vermelden demnach sowohl das Westallgäu-Klinikum als auch das EK Ravensburg Geburtenrekorde.

Henry ist das erste Kind der Familie. Beide Eltern waren sehr glücklich darüber, dass der Vater bei der gesamten Geburt dabei sein konnte. Der kleine Henry hatte es sehr eilig, denn der errechnete Geburtstermin wäre erst der 4. Januar gewesen. Jedoch meldete er sich am Abend des 31.Dezember vehement und die Eltern fuhren um 23.55 ins Westallgäu-Klinikum. Dann ging es auch schon direkt los.

So sieht die Geburtenbilanz aus

Chefarzt Dr. Elmar Mauch hatte zum Jahreswechsel die Geburtenbilanz von 2020 zur Hand. 759 Kinder kamen zur Welt, 70 mehr als im Jahr zuvor. Selbst die Rekordzahl von 725 Babys aus dem Jahre 2017 wurde um 34 Kinder übertroffen. Die Geburtshilfe lief auch während der Lockdowns im Frühjahr und jetzt gegen Jahresende immer unverändert weiter, so die OSK, da auf der Geburtshilfe bisher erfreulicherweise keine Mitarbeiter von Corona betroffen gewesen seien. „Dies ist sicher auch einem gut angepassten Hygienekonzept für Patienten und Klinikbeschäftigte zu verdanken“, so der Klinikträger. Darüber und über sie sehr gute Jahresbilanz der Westallgäu-Geburtshilfe, freuten sich Mauch, das Hebammenteam und die Pflegekräfte.

Sehr gut fällt laut Mitteilung auch die Geburtenbilanz am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg aus. 1523 Kinder sind im EK zur Welt gekommen. Das sind so viele wie noch nie. Im Jahre 2019 waren es 1371 gewesen, 2018 noch 1346 und 2017 genau 1278. Der Aufschwung bei den Geburtenzahlen, der seit der ersten Eröffnung der Neubauten am EK im Jahre 2013 festzustellen ist, hat sich damit fortgesetzt. Das Neujahrskind am EK, Aaron Rehbein aus Weingarten, kam am Morgen um 6.24 Uhr zur Welt und war damit das zweite Kind des neuen Jahres im Landkreis Ravensburg.

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen