Helena Himstedt freut sich über unverhofften Erfolg

Lesedauer: 3 Min
 Helena Himstedt vom Reitverein Wangen hat mit Mr. Harvey einen großen Erfolg gefeiert.
Helena Himstedt vom Reitverein Wangen hat mit Mr. Harvey einen großen Erfolg gefeiert. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Nachwuchsreiterin Helena Himstedt vom Reit- und Fahrverein Wangen hat beim Finale des Landesjugendcups Baden-Württemberg der Pony- Springreiter in der Altersklasse U14 für eine Überraschung gesorgt. Qualifiziert dafür hatte sich die 13-Jährige beim regionalen Turnier in Bad Wurzach. Mit ihrem Pony Mr. Harvey zeigte sie eine gute Leistung, mit der Traumnote von 8,5 erhielt Himstedt die schwarz-gelbe Schärpe des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg.

Eigentlich hat sich Helena Himstedt auf das Vielseitigkeitsreiten spezialisiert, das mit den Disziplinen Dressur, Gelände und Springen eine große Breite des Reitsports bietet. Zudem hat ihr Pony Mr. Harvey mit seiner raumgreifenden Galoppade und seinem Mut hier laut Mitteilung seine Stärke. Mit Mr. Harvey vertrat die Wangenerin dieses Jahr bereits die baden-württembergischen Farben beim Bundespreis der Ponyreiter, der Goldenen Schärpe. Obwohl sie beim Springen, dem abschließenden Wettbewerb, Pech hatte, schloss sie diesen Wettbewerb mit Platz neun in der Einzelwertung und Platz sieben mit der Mannschaft ab.

2019 wurde Himstedt Meisterin und Vizemeisterin in der Vielseitigkeit und der Dressur in der Altersklasse Junioren des Pferdesportkreises Oberschwaben. Dass Helena Himstedt das A-Springen in Pforzheim gewann, überraschte sie wohl selbst am meisten: „Das hätte ich nie gedacht. Eigentlich wollte ich mit meiner Familie nur ein schönes Reitwochenende verbringen und Erfahrung sammeln. Ich bin sehr stolz auf Harvey. Aber unser Schwerpunkt wird weiter die Vielseitigkeit sein. Die Mischung aus allen Disziplinen macht mir am meisten Spaß.“ Der Weg der talentierten Wangener Reiterin wird so weiter nach oben gehen. „Ich möchte mich als Reiterin weiterentwickeln und mit meiner Familie und den Pferden eine gute Zeit verbringen. Wichtig ist, dass es Harvey gut geht und er gesund bleibt. Die eine oder andere Schleife nehme ich natürlich gerne mit.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen