Frank Fischer gastiert in der Häge-Schmiede

Lesedauer: 2 Min
 Frank Fischer
Frank Fischer (Foto: Oliver Haas)
Schwäbische Zeitung

Comedian Frank Fischer ist am Samstag, 11. Januar, um 20 Uhr mit dem Kabarett „Meschugge“ in der Häge-Schmiede. „Me|schug|ge“ (hebräisch-jiddisch) steht umgangsprachlich für verrückt, das steht zumindest im Duden. Egal ob Trump, Putin oder die Frau vor einem an der Kasse - ständig habe man laut Ankündigung den Eindruck, von Menschen umgeben zu sein, bei denen im Kopf nicht alles ganz rund läuft. Frank Fischer hat sie alle beobachtet.

Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt für sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann, so der Pressetext.

Karten gibt es im Vorverkauf unter tickets.schwaebische.de. Die Abendkasse im Weberzunfthaus-Café, Zunfthausgasse 9/1, ist ab 18 Uhr geöffnet und unter der Telefonnummer 07522 / 913627 erreichbar.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen