Falsch geblinkt: Autos kollidieren

Lesedauer: 1 Min
 Nach anschließendem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme im Krankenhaus kommt nun eine Strafanzeige auf den Mann zu.
Nach anschließendem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme im Krankenhaus kommt nun eine Strafanzeige auf den Mann zu. (Foto: Symbol: Marcus Fahrer/dpa)
Schwäbische Zeitung

Obwohl ein 64-jähriger Autofahrer am Mittwochnachmittag den „Südring“ in Wangen rechts-blinkend verlassen wollte, setzte er seine Fahrt weiter geradeaus fort. Eine Autofahrerin, die sich auf das angezeigte Blinken verlassen hatte, fuhr daraufhin in den „Südring“ ein und kollidierte mit dem Auto des Mannes.

Bei der Aufnahme des Unfalls, bei dem ein Gesamtschaden von rund 5000 Euro entstand, stellte die Polizei laut Bericht bei dem 64-Jährigen Anzeichen von Alkoholbeeinflussung fest. Nach anschließendem Atemalkoholtest und einer Blutentnahme im Krankenhaus kommt nun eine Strafanzeige auf den Mann zu.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen