Ein echter Hingucker

Lesedauer: 1 Min
 Viele Passanten zücken die Kamera und fotografieren die Skulptur.
Viele Passanten zücken die Kamera und fotografieren die Skulptur. (Foto: mag)
Schwäbische Zeitung

Zum echten Hingucker hat sich die an Maria Neff erinnernde Skulptur an der Eselmühle gleich in den ersten Tagen nach der feierlichen Enthüllung entwickelt: Zahlreiche Passanten bleiben stehen, viele zücken auch die Kamera und fotografieren die „alte Dame“, die durch ihre Beharrlichkeit für den Erhalt der Eselmühle sorgte. Bei der Enthüllungsfeier sagten diverse Gäste, die die 1969 verstorbene Müllerstochter noch kannten, über das Denkmal: „So hot ’se ausg’sehe.“ Es scheint, als wäre die Altstadt um eine Attraktion reicher. Wer über Maria Neff Genaueres wissen will, kann sich übrigens in einer Sonderausstellung informieren. Wie es dazu kam und was dort zu sehen ist: Seite 18 Foto: Gempp

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen