Die Argeninsel im Zeichen des Jugendhandballs

Lesedauer: 4 Min
 Weit mehr als 200 Jugendmannschaften haben vergangenes Jahr in Wangen am Kempa Allgäu-Cup teilgenommen.
Weit mehr als 200 Jugendmannschaften haben vergangenes Jahr in Wangen am Kempa Allgäu-Cup teilgenommen. (Foto: Archiv: Susi Weber)
Oliver Weishaupt

Von Freitag bis Sonntag steht das Gebiet rund um die Argeninsel in Wangen wieder ganz im Zeichen des Jugendhandballs. An diesen drei Tagen veranstaltet der Handballjugend-Förderverein Wangen den 67. Kempa Allgäu-Cup für Handball-Nachwuchsmannschaften. „Das ist für uns ein ganz besonderes Event, unser absolutes Highlight in jedem Jahr“, sagt die Fördervereinsvorsitzende Julia Feistle.

Am Veranstaltungswochenende „soll sowohl der sportliche Wettkampf als auch das Erlebnis drum herum und vor allem der Spaß am Miteinander im Mittelpunkt stehen“, sagt Feistle weiter. Das 30-köpfige Organisationsteam, die 200 Helfer aus der Handballabteilung der MTG Wangen sowie die Sponsoren seien motiviert, allen Teilnehmern und Besuchern „ein fantastisches Wochenende voller gemeinsamer Momente zu ermöglichen“.

227 Teams aus Baden-Württemberg, Bayern und dem österreichischen Vorarlberg haben sich angemeldet. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr alle Meldungen berücksichtigen konnten“, sagt Feistle mit Blick auf die Kapazitätsgrenze, die bei 230 bis 240 Mannschaften liege. Gespielt wird sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen von der A- bis zur E-Jugend, die F-Jugend spielt in gemischten Teams. Die heimische MTG Wangen ist mit 20 Mannschaften am Start und stellt in jeder Altersklasse mindestens ein Team.

Start mit Siebenmeter-Turnier

Los geht es am Freitag um 18 Uhr vor und im Festzelt hinter der Argenhalle mit dem zum neunten Mal ausgetragenen Siebenmeter-Turnier für Hobbymannschaften, an dem 30 Teams teilnehmen.

Das Jugend-Turnier beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 9 Uhr. Gespielt wird in der Argenhalle und in der städtischen Sporthalle sowie auf elf Hart- und Rasenplätzen auf der Argeninsel und den angrenzenden Gehrenberg-Sportplätzen. Während die D-Jugenden ihre Sieger bereits am Samstag ermitteln, spielen die E- und F-Jugendmannschaften ausschließlich am Sonntag. Die Finalspiele der C-, B- und A-Jugenden finden am Sonntag ab 14.35 Uhr in der Argenhalle statt. Bei schlechtem Wetter wird kurzfristig auf acht Hallen in und um Wangen ausgewichen.

Darüber hinaus wird ein attraktives Programm geboten: Am Samstag schaut der aus Oberstaufen stammende Handball-Bundesligaprofi Stefan Salger auf der Argeninsel vorbei. Der 22-Jährige wurde 2016 Vize-Europameister mit der deutschen U-20-Nationalmannschaft und spielt in der kommenden Saison mit der MT Melsungen im EHF-Pokal. Um 17 Uhr wird sich der 2,07-Meter-Hüne mit den Kindern und Jugendlichen an der Wurfgeschwindigkeitsmessanlage messen und anschließend für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen.

Ab 20 Uhr findet im Festzelt für die Turnierteilnehmer sowie für Mitglieder, Fans und Freunde des Fördervereins und der MTG Wangen die „Allgäu-Cup Insel-Night“ mit Jugenddisco und Siebenmeter-Turnier der teilnehmenden Teams statt. Außerdem gibt es an beiden Tagen eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen