Deuchelrieder Schüler spenden an zwei Projekte

Lesedauer: 2 Min
 Kinder überreichen die Schecks an Anita Fritz und Sabine Müllenberg.
Kinder überreichen die Schecks an Anita Fritz und Sabine Müllenberg. (Foto: Schule)
Schwäbische Zeitung

120 Schüler der Grundschule Deuchelried und ihre Geschwisterkinder haben beim Martinssingen für die besondere Familienrunde der Lebenshilfe Wangen und den ambulanten Kinderhospizdienst Amalie Geld gesammelt. Insgesamt 3860,60 Euro sind dabei für den guten Zweck zusammengekommen.

Bei der Martinsfeier unter dem Motto „Spuren in den Herzen der Mitmenschen hinterlassen“ übergaben die Schüler nun die beiden Schecks. Anita Fritz von der besonderen Familienrunde (früher Gänseblümchen) berichtete, dass sich dort Eltern und ihre beeinträchtigten Kindern treffen. Sie wollen sich mit ihren Kindern an deren besonderen Eigenschaften freuen, diese nutzen und sich gegenseitig unterstützen. Das Besondere dieser Kinder sei ihre Lebensfreude, ihre unbeschwerte, ehrliche Fähigkeit, sich selbst anzunehmen, und das Leben trotz ihrer Handicaps zu genießen. Auch Sabine Müllenberg vom ambulanten Kinderhospizdienst Amalie nahm freudestrahlend ihren Scheck über knapp 2000 Euro entgegen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen