Besondere Abschlussfeier(n) der Realschule 2020

Lesedauer: 5 Min
Schwäbische Zeitung

Die Zeit des Bangens um den Abschluss und eine mögliche würdige Verabschiedung ging für die Zehntklässler der Realschule in diesen Tagen zu Ende. In insgesamt fünf Abschlussfeiern – jeder Abend für eine Klasse – nahmen die Schüler Abschied und blickten auf die letzten ereignisreichen Jahre zurück.

Wie die Johann-Andreas-Rauch-Realschule Wangen mitteilt, meisterten 145 Schüler trotz der erschwerten Vorbereitungssituation durch die Corona-Krise die Mittlere Reife und konnten stolz ihre Abschlusszeugnisse im Rahmen der klassenweise durchgeführten Abschlussfeiern entgegennehmen. In der festlich geschmückten Aula gestaltete jede Klasse „ihre“ Abschlussfeier mit einem bunten Programm. Neben den Schülern, die mit Abstand Platz nahmen, waren auch die Eltern zu der Feier eingeladen. Moderatoren der jeweiligen Klasse, gecoacht durch ihre Lehrerinnen Verena Allgaier und Christina Witzemann, führten charmant und gekonnt durch das kurzweilige Programm.

Gesamtschnitt von 2,4

„Wir sind froh, dass wir nach der Unsicherheit der vergangenen Wochen nun die Entlassfeier für unsere Kinder in einem würdigen Rahmen feiern können“ so Elternbeirätin Sandra Kiechle, die im Vorfeld in den Vorbereitungen zusammen mit der Schulleitung involviert war. Konrektor Martin Rathgeb blickte auch die Ergebnisse der jeweiligen Klassen und bei einem Gesamtschnitt von 2,4 im Abschluss betonte er, dass man nicht von einem Corona-Bonus für diesen Jahrgang sprechen könnte. Im Gegenteil – die Ergebnisse spiegeln das Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler gut wider. 20 Prozent der Abschlussschüler treten in eine Ausbildung, wobei die Hitliste der beliebtesten Ausbildungsberufe von den Erzieherinnen angeführt wird. Ansonsten ist die Palette der Ausbildungsberufe, die die Absolventen antreten mit Mechatroniker, Bankkaufmann, Fachinformatiker und Schreiner etc. vielfältig.

Angelehnt an das Lied „Immer weiter hoch hinaus“ von Tim Bendzko richtete Schulleiter Heiko Kloos in seiner Rede den Blick auf den schulischen Gipfel, den die Schüler nun erklommen hatten. „Ihr seid ein besonderer Jahrgang“ so der Schulleiter, der neben den Höhen und Tiefen, die die vergangenen sechs Jahr zu bewältigen waren, auch die vergangenen Monate ansprach. „Ihr habt euch unter erschwerten und unsicheren Umständen auf eine Prüfung vorbereitet, die zudem noch verschoben wurde.“ Umso stolzer können die Kinder nun auf ihren Abschluss blicken, der ihnen alle Perspektiven für die Zukunft ermöglicht – also immer weiter hoch hinaus.

Dank an die Eltern

Einen großen Dank richtete Kloos laut Mitteilung an die anwesenden Eltern, deren Erziehungsarbeit maßgeblich dafür verantwortlich sei, dass man einen Jahrgang verabschiedet, der „sich durch respektvolles und soziales Verhalten während der gesamten Schulzeit auszeichnete.“ Im Anschluss übergab Kloos die Preise an die insgesamt 39 stolzen Jugendlichen, die mit einem Schnitt bis 1,9 die Mittlere Reife ablegten. Zudem gab es 35 Belobigungen, womit die Hälfte des Jahrgangs einen respektablen Abschluss ablegte.

Bei der Preisübergabe mussten die Beteiligten zwar auf den gewohnten Handschlag verzichten, mit einem Ellbogen-Check jedoch verdeutlichte Kloos bei der Übergabe der Preise seinen Stolz und seine Wertschätzung. Im Mittelpunkt ihrer jeweiligen Feier standen drei junge Damen: Karla Schönherr und Hanna Schuwerk (Klasse 10b) sowie Amelie Baiker (Klasse 10d) legten die Abschlussprüfung und die Mittlere Reife mit dem sagenhaften Schnitt von 1,0 ab und bescherten der Realschule ein Novum – noch nie in den vergangenen Jahren konnten gleich drei Schülerinnen eines Jahrgangs diese Bestmarke erlangen.

In seinem Grußwort ermutigte Oberbürgermeister Michael Lang die Absolventen, ihre Träume zu verfolgen und mutig einen neuen Lebensweg einzuschlagen. Mit einem Rückblick in bewegten und mit Musik unterlegten Bildern endete der jeweilige Abend und viele Schüler werden sich wohl noch lange an ihre besondere Abschlussfeier 2020 erinnern.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade