Badische Landesbühne zeigt „Das Schmuckstück“

Lesedauer: 3 Min
 Suzanne Pujol hat die Leitung der Regenschirmfabrik übernommen, sehr zum Unmut ihrer Mannes Robert.
Suzanne Pujol hat die Leitung der Regenschirmfabrik übernommen, sehr zum Unmut ihrer Mannes Robert. (Foto: Sonja Ramm)
Schwäbische Zeitung

Die Badische Landesbühne Bruchsal ist am Samstag, 16. November, um 20 Uhr in der Stadthalle in Wangen mit der französischen Komödie „Das Schmuckstück“ zu Gast. Darin führt der Aufstand der Belegschaft einer Regenschirmfabrik zur Absetzung des Firmenchefs. Seine Frau übernimmt und kann es deutlich besser. Das Publikum erwartet laut Ankündigung ein humorvoller und temporeicher Abend über Emanzipation und Frauenpower mit einer kleinen Band und live gesungenen Chansons.

Suzanne Pujol hat sich nach 30 Jahren Ehe wohl oder übel an die Pascha-Allüren und die ironisch-herablassende Poltrigkeit ihres Mannes Robert gewöhnt. Seine sexuellen Eskapaden hat sie schon lange durchschaut, mit der Rolle der bürgerlichen Hausfrau hat sie sich mehr oder weniger abgefunden. Unmut macht sich nun aber unter den Arbeitern von Roberts Regenschirmfabrik breit. Höhere Löhne und sozialere Arbeitsbedingungen kommen für den skrupellosen Kapitalisten aber nicht in Frage. Die Belegschaft tritt in Streik. Nach einem Handgemenge wird Robert gefangen genommen und erleidet kurz darauf einen Herzanfall. Als Robert aus der Kur zurückkommt, erlebt er sein blaues Wunder: Suzanne hat die Leitung der Firma übernommen, soziale Reformen durch- und einen effizienteren Führungsstil eingeführt. Die Regenschirmfabrik floriert wie nie zuvor und Suzanne ist nicht bereit, den Chefsessel wieder zu räumen.

„Das Schmuckstück“ erlangte durch die Verfilmung 2010 mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu große Bekanntheit, heißt es in der Pressemitteilung. Die literarische Vorlage stammt von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy. Das Autorenduo bekennt sich zum Unterhaltungstheater nach dem Vorbild der klassischen französischen Komödie und gehört zu den weltweit bekanntesten Dramatikern des Boulevardtheaters, so das Schreiben.

Bei der Inszenierung aus Bruchsal führt Carsten Ramm, Intendant der Badischen Landesbühne, Regie. Musikalischer Leiter ist Mario Fadani. Um 19.30 Uhr findet im Narrenstüble (Stadthallenanbau) eine Kurzeinführung zum Stück statt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen