Apfelsaft-Aktion an der Grundschule Leupolz

 Rechts: Im Rahmen des Sachunterrichts erlebten die Grundschulkinder der Klasse 2 der GS Leupolz einen abwechslungsreichen und s
Rechts: Im Rahmen des Sachunterrichts erlebten die Grundschulkinder der Klasse 2 der GS Leupolz einen abwechslungsreichen und sehr anschaulichen Schultag bei schönstem Sonnenschein. (Foto: Sabine Jakob)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Seit Schuljahresbeginn leuchteten uns täglich die immer roter werdenden Äpfel aus dem sattgrünen Laub des wunderschönen Apfelbaums der Sorte Brettacher vor der Grundschule Leupolz entgegen. Was man damit wohl alles anstellen könnte? Leckeres Apfelmus oder saftige Apfelküchle? Ein großer Apfelkuchen für die ganze Schule? Nein – Apfelsaft wollten die Kinder herstellen. Am ersten Oktobertag machten sich die Mädchen und Jungen der Klasse 2 an die Arbeit. Ausgestattet mit Eimern, Kisten, einer Leiter und einem Apfelpflücker mit langem Stiel begann die Ernte. Unter großem Hallo versuchten die Zweitklasskinder, an die schönen Früchte zu gelangen.

Während einige Kinder die Äpfel unter der Aufsicht der PH-Studentin Lena Neher pflückten, begann eine weitere Gruppe, die Ernte zu waschen. Anschließend wurde es richtig anstrengend. Nun mussten nämlich die Äpfel in einer Obstmühle grob zerkleinert werden. Helferinnen und Helfer hielten die Obstmühle gut fest, ein weiteres Kind setzte das große Schwungrad in Gang – das kostete ordentlich Kraft.

An der nächsten Station wurde der grobe Apfelbrei in die Saftpresse eingefüllt. Nach einer kurzen Erklärung arbeiteten die Mädchen und Jungen in wechselnden Gruppen sehr selbstständig und umsichtig. „Der Apfelsaft kommt!“, riefen die begeisterten Kinder, als sich der erste orangegelbe Saft in die große Schüssel unter der Presse ergoss. Schnell wurde eine erste Kostprobe ausgeschenkt und die Kinder freuten sich über das leckere Ergebnis. In mitgebrachten Flaschen durfte jedes Kind eine Portion Saft mit nach Hause nehmen. So einen Schultag sollte es öfter geben!

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen