87-Jähriger muss nach Parkunfall ins Krankenhaus

Lesedauer: 1 Min
 Wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.
Wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. (Foto: dpa/Bernd Weissbrod)
Schwäbische Zeitung

Ein 87-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag in der Zunfthausgasse in Wangen beim Einparken gegen einen Mercedes geprallt. Grund war laut Polizeibericht eine akute, gesundheitliche Beeinträchtigung.

Gegen 16.40 Uhr streifte der Mann beim Versuch, in eine Parklücke zu fahren, einen Mercedes. Anschließend versuchte der Mann mehrfach erfolglos, an anderer Stelle einzuparken. Einer Zeugin erschien der 87-Jährige dabei sehr unsicher.

Letztendlich ließ der Senior seinen Wagen mitten auf der Fahrbahn stehen und ging in ein benachbartes Geschäft. Weil der Unfallverursacher einen verwirrten und geistesabwesenden Eindruck machte, wurde der Rettungsdienst gerufen, der den Mann mit Verdacht auf Schlaganfall sofort ins Krankenhaus brachte. Bei dem Parkrempler entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen